Eilaktionen für Frauenrechte

Aktuelle Eilaktionen:

Frauenrechtsverletzungen weltweit:

 © Foto: Heymann & Schnell
Helfen Sie mit, bedrohte Mädchen und Frauen
zu schützen!
© Foto: Heymann & Schnell

Frauen und Mädchen haben ein Recht auf Freiheit, Selbstbestimmung und Respekt. Weltweit wird ihnen jedoch in vielen Fällen dieses Recht verweigert: Mädchen und Frauen dürfen sich häufig ihren Mann nicht selbst aussuchen, sie werden als Kinder an ältere Männer verheiratet, werden an ihren Genitalien verstümmelt oder gesteinigt, weil sie angeblich ein außereheliches Verhältnis haben.

Die Regierungen der jeweiligen Länder, in denen tagtäglich Menschenrechtsverletzungen an Mädchen und Frauen verübt werden, kümmern sich jedoch häufig nicht um Frauenrechte. Falls überhaupt Rechte zum Schutz von Frauen existieren, werden diese in der Praxis nicht umgesetzt. In einigen Ländern z. B. ist weibliche Genialverstümmelung oder eine Vergewaltigung nicht strafbar, Steinigungen werden teilweise sogar von der Regierung selbst angeordnet!

TERRE DES FEMMES setzt sich ein!

  • Wenn wir von einer drohenden Menschenrechtsverletzung an einer Frau hören, werden wir sofort aktiv. So schalten wir uns z. B. ein, wenn einer Frau die Steinigung droht oder setzen uns dafür ein, dass auch in Deutschland die Gesetzeslage zugunsten der Opfer von Gewalt verändert wird.
  • TERRE DES FEMMES setzt durch nationale und internationale Protestaktionen die Regierungen der jeweiligen Länder unter Druck, im Einzelfall sofort aktiv zu werden und den Betroffenen zu helfen, aber auch langfristig die Situation der Frauen durch Gesetzesänderungen, die Einrichtung von Schutzhäusern etc. zu verbessern.
  • Unser Protest hat Erfolg: So konnte z. B. durch internationale Protestaktionen die Steinigung einer Mutter in Nigeria oder die Todesstrafe einer Minderjährigen im Iran verhindert werden.

Der Eilaktionsverteiler von TERRE DES FEMMES

In dem Eilaktionsverteiler von TERRE DES FEMMES befinden sich inzwischen fast 3.000 Personen, die im Fall einer Menschenrechtsverletzung an Frauen angeschrieben und gebeten werden, durch Unterschriftensammlungen oder das Verschicken vorgefasster Briefe zu protestieren.

Werden Sie auch aktiv: Tragen Sie sich jetzt in den Eilaktionsverteiler ein!

Logo Transparenzinitiative