16.12.2008: Kundgebung gegen „Ehrenmorde“ zum Gedenken an Morsal Obeidi

Prozessauftakt gegen ihren Bruder am 16.12.08 vor dem OLG in Hamburg Berlin/Hamburg, am Dienstag, den 16. Dezember 2008 beginnt der Prozess gegen den Bruder der ermordeten 16-jährigen Morsal Obeidi vor dem Hamburger Landgericht. Ahmad Obeidi wird vorgeworfen seine jüngere Schwester am Abend des 15. Mai 2008 vor der Hamburger U-Bahnstation Berliner Tor mit mehr als 20 Messerstichen ermordet zu haben.

TERRE DES FEMMES ruft dazu auf, ein deutliches Zeichen gegen „Ehrenmorde“ zu setzen. Mit einer Kundgebung vor dem Oberlandesgericht wird die Frauenrechtsorganisation zusammen mit Necla Kelek und Nazanin Borumand von „Vergesst niemals Hatun!“ einen besseren Schutz für gefährdete Mädchen und Frauen einfordern.

„Diese Morde sind nur die Spitze eines Eisberges der Gewalt, die viele Mädchen und Frauen tagtäglich in Deutschland aufgrund der so genannten Familienehre erleben“, so Christa Stolle, Geschäftsführerin von TERRE DES FEMMES. Stolle weiter: „Wir müssen aufhören nur darüber zu reden, wir brauchen deutlich mehr Geld für eine qualifizierte Unterstützung dieser Mädchen“. In den letzten drei Jahren gingen bei TERRE DES FEMMES über 500 Hilferufe von Betroffenen ein, Tendenz steigend. Mehr als ein Viertel dieser Mädchen und Frauen wurde schon die Ermordung von Familienmitgliedern angedroht.

Auch dieser Mord ist kein Einzelfall. Jedes Jahr werden weltweit mindestens 5.000 Frauen für die vermeintliche Ehre der Familie ermordet!

Ablauf der Kundgebung:
Wann:
10:30 - 11:00 Uhr
Wo:
Oberlandesgericht Hamburg, Sievekingplatz 3, 20355 Hamburg

Rednerinnen:
Sibylle Schreiber (TERRE DES FEMMES),
Dr. Necla Kelek und
Nazanin Borumand (Vergesst niemals Hatun!)

Schweigeminute
Niederlegen von weißen Rosen

Die Veranstaltung wird von filia. die frauenstiftung unterstützt.

Für Nachfragen und Interviews stehen wir gerne zur Verfügung.
Bitte wenden Sie sich an TERRE DES FEMMES,
Sibylle Schreiber, Tel. 030/40504699-2 oder per Mail an berlinbuero@frauenrechte.de

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

logo-transparenzinitiative

Stromwechsel hilft - gegen Frauenhandel

Verleihen und Gutes tun!