21.04.2008: Frühjahrsspende für TERRE DES FEMMES

Großzügige Unterstützung für TERRE DES FEMMES: Beim traditionellen Frühjahrsempfang des Transportunternehmens TNT Express gehörte TERRE DES FEMMES mit vier weiteren gemeinnützigen Vereinen zu den EmpfängerInnen einer Spende in Höhe von jeweils 3000,00 EUR. Seit vielen Jahren verbindet TNT Express einen geselligen Nachmittag im Frühling mit Engagement für gute Zwecke. Thomas Kraus, Vorsitzender der Geschäftsführung TNT Express Deutschland, überreichte den VertreterInnen der fünf begünstigten Organisationen symbolische Schecks (siehe Foto).

TNT Express wird im weltweiten Dow Jones Sustainability Index als Nummer eins aller nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen geführt. Die Firma ist umwelt- und gesellschaftspolitisch engagiert: So gibt es eine weltweite Partnerschaft mit dem World Food Programme der Vereinten Nationen, die Förderung nationaler und regionaler Projekte sowie eine ausgeprägte MitarbeiterInnenorientierung.

TERRE DES FEMMES freut sich sehr über die Spende und wird sie für den Bereich der Einzelfallhilfe einsetzen. Hier gab es in letzter Zeit eine starke Zunahme an Bitten um Hilfe von jungen Frauen, die von ihren eigenen Familien verfolgt werden, weil sie angeblich die Ehre der Familie verletzt haben – sei es durch einen unpassenden Freund oder durch Ablehnung eines ausgewählten Ehepartners. Waren es im Jahre 2000 noch zwei bis drei Einzelfälle pro Monat, bei denen TERRE DES FEMMES Unterstützung leistete, sind es nun 35 bis 40 neue Einzelfälle im Monat.


Spendenübergabe

Nach der Scheckübergabe v.l.n.r.: Manfred Catrin (stellv. Bürgermeister von Troisdorf), Christa Stolle (Geschäftsführerin TERRE DES FEMMES), Henriette Stauder (Vorsitzende der CF Initiative-aktiv e.V.), Ulla Fiebig (stellv. Vorstandssprecherin Tierschutz Rhein-Sieg e.V.), Thomas Kraus (Vorsitzender der Geschäftsführung TNT Express GmbH), Marc Albrot (Vorstandssprecher Tierschutz Rhein-Sieg e.V.), Tina Winter (Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung), ihre Tochter Lea Winter, Ulrich Bauch (Geschäftsführer Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung), Dr. Andreas Wojcik  (Direktor  „Netzwerk Deutsch“ und der Initiative „Jugend aktiv in Arbeit“)

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

logo-transparenzinitiative

Stromwechsel hilft - gegen Frauenhandel

Verleihen und Gutes tun!