Aktivitäten

TERRE DES FEMMES leistet Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit für die Rechte von Frauen, die Opfer von MenschenhändlerInnen geworden sind.

TDF Aktion zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen. Foto © Georg AddisonTDF Aktion zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen. Foto: © Georg Addison

TERRE DES FEMMES ist Mitglied verschiedener Arbeitsgruppen gegen Frauenhandel wie z.B. des bundesweiten Koordinierungskreises gegen Frauenhandel und Gewalt an Frauen im Migrationsprozess e.V. (KOK). Der KOK ist ein Netzwerk von Fachberatungsstellen und Frauenrechtsorganisationen, das sich u.a. für einen verbesserten Zeuginnenschutz und eine angemessene Entschädigung der Opfer einsetzt.

  

 

 

 

 

 

 

Ehrenamtliche Arbeitsgruppe bei TDF "Frauenhandel und Prostitution"

Die AG-Frauen bei der Arbeit im Januar 2016Die AG-Frauen bei der Arbeit im Januar 2016. Foto: © TERRE DES FEMMES

Die Arbeitsgruppe besteht aus TDF Mitfrauen, die sich zweimal im Jahr inhaltlich austauschen und gemeinsam am Thema arbeiten. Die AG-Frauen informieren in ihren Städten und in lokalen Netzwerken und Bündnissen über Frauenhandel und führen dort Aktionen durch.

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Hedwig von Knorre, hedwigvk@yahoo.de

 

 

 

 

 

Ausstellung "Ohne Glanz und Glamour..." informiert zum Thema Frauenhandel

Plakat zur Ausstellung 'Ohne Glanz und Glamour'Die Wanderausstellung informiert auf 26 großformatigen Tafeln mit Fotos und Texten über die Ausmaße, die Hintergründe und die Akteure des Geschäfts mit Frauen. Die Ausstellung zeigt die Dimension dieses menschenverachtenden Handels, will aber auch gesellschaftliche und politische Perspektiven vor Augen führen sowie Auswege aufzeigen.


 

 

 

 

 

TERRE DES FEMMES setzt sich im deutschen Bündnis UN 1325 gegen sexualisierte Gewalt in kriegerischen Auseinandersetzungen und mehr aktive Beteiligung von Frauen in Friedensprozessen ein.

Logo des Bündnis 1325Bewaffnete Konflikte bedeuten meistens den Zusammenbruch rechtstaatlicher Systeme. Dadurch wird Gewalt und vor allem auch sexuelle Ausbeutung für viele dort lebende Mädchen und Frauen zum Alltagsphänomen. Frauenhandel und Zwangsprostitution nimmt zu.

Weiterlesen...

 

Chronik unserer Arbeit zum Thema Frauenhandel

Logo Transparenzinitiative