JOCHEN SENF

Schauspieler und Autor

senf

"Gewalt gegen Menschen ist ein struktureller und integraler Bestandteil der Gesellschaft, in der wir - ALLE!- leben. Gewalt richtet sich gegen viele einzelne Menschen: Am Arbeitsplatz (Mobbing), in den Familien, (Häusliche Gewalt), im Straßenverkehr, in den Gefängnissen, in Bürokratien (Arbeitslosigkeit, Alleinerziehende (Armut, auch eine Form der Gewalt, die viel Gewalt nach sich zieht), Gewalt entlädt sich in allen nur denkbaren Situationen. Gewalt ist oft paradox: Sie ist ein Massenphänomen, aber niemand spricht gerne darüber. TERRE DES FEMMES und ihre Mitarbeiterinnen machen diese Gewalt öffentlich. Sie knüpfen ein Netzwerk, in dem Frauen, die Gewalt erfahren haben und immer noch erfahren, Schutz, Beratung und Rückhalt in vielfacher Form finden. Ich unterstütze Terre des Femmes, um mitzuhelfen, dem Diskurs über Gewalt die notwendige Präsenz zu verschaffen. Im öffentlichen Dialog lösen sich die Konflikte am ehesten. Alle profitieren davon. Daher: Unterstützen Sie TERRE DES FEMMES. In einer gewaltfreieren Gesellschaft lebt es sich einfach besser. Gewaltfreie Menschen sind selbstbewusste Menschen. Das ist die Botschaft, wie ich sie mir vorstelle."

Logo Transparenzinitiative