MARIA VON WELSER

Publizistin und TV-Journalistin

Maria von Welser. Foto © privat

"Nicht nur in Kriegen werden Frauen unsäglicher Gewalt ausgesetzt. Nein - bis heute werden täglich tausende überall auf der Welt vergewaltigt und gefoltert. Sie werden verbrannt und gesteinigt. Ihre Genitalien werden verstümmelt, ihre weiblichen Föten abgetrieben oder ihre Töchter bei der Geburt dem Hungertod ausgesetzt. Frauen erleiden Grausamkeiten, nur weil sie weiblich sind. Es sterben tagtäglich mehr Mädchen und Frauen an den Folgen geschlechtsspezifischer Diskriminierung und Gewalt als an Menschenrechtsverletzungen. Darum habe ich über den Femizid an Frauen ein Buch geschrieben: "Wo Frauen nichts wert sind." Damit niemand sagen kann, man habe es nicht gewusst."

 

Logo Transparenzinitiative