Lesetipps zur TDF-Mädchenschutzkampagne #esistnichtallesrosarot

Patriarchale Wertvorstellungen und überholte Geschlechterbilder prägen auch heute noch das Leben vieler Mädchen auf der ganzen Welt.
Mit diesen Literaturtipps wollen wir nicht nur Themen wie Frühehen und Genitalverstümmelung in den Blick nehmen, sondern auch Mut zum Aufbegehren machen.

Wie können Mädchen zu selbstbestimmten Frauen werden?

TERRE DES FEMMES startete 2018 die Mädchenschutzkampage #esistnichtallesrosarot, die auf vielen Ebenen zum Handeln auffordert.

 

Rukiye Cankiran: Das geraubte Glück

Zwangsheiraten in unserer Gesellschaft

Herder Verlag, Freiburg im Breisgau 2019. 192 Seiten, 20,00 €2019 Cover Cankiran

Spätestens seit dem „Ehren“-Mord an Hatun Sürücü, 2005 in Berlin wird das Thema „Zwangsheirat“ im deutschen gesellschaftlichen Diskurs immer wieder verhandelt. Mit den Geflüchteten, die seit 2015 nach Deutschland kommen, hat es neue, erhöhte Aufmerksamkeit erhalten. Dabei konzentriere sich die Öffentlichkeit – so Cankiran – meistens auf drastische Fälle, vornehmlich werde ein pauschalisierender und herablassender Tenor angeschlagen. Rukiye Cankiran, Kulturwissenschaftlerin und Journalistin anatolischer Herkunft möchte mit ihrem Buch dazu beitragen, mit dem schwierigen und vielschichtigen Thema sensibler umzugehen.

Weiterlesen ...

Elena Favilli und Francesca Cavallo: Good Night Stories for Rebel Girls.

Good Night Stories: Rebel Girls100 außergewöhnliche Frauen.

Carl Hanser Verlag München 2017. 224 Seiten. 24,00 €

Es waren einmal zwei junge Frauen, die ein ganz besonderes Buch mit Gutenachtgeschichten schreiben wollten. Aber ach, ihnen fehlte das Geld dazu!
Doch im Nu spendeten viele Menschen für ihr Buchprojekt, und schon bald sammelten die beiden den höchsten Unterstützungsbetrag in der Geschichte des Crowdfunding!

Weiterlesen ...

Jana Kießer: das bleibt unter uns

self published, Berlin 2018. Edition von 50 Exemplaren; 55,00 €Jana Kiesser

Der Titel findet sich als schlichte Buchstabenzeile auf dem Rücken des Fotobandes. Das Cover weist uns ganz ohne Text den Weg zur Deutung dessen, worüber Stillschweigen gewahrt werden soll: Wir können es im Gesichtsausdruck der Abgebildeten erahnen.

Die Serie das bleibt unter uns ist eine Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs in der Familie der jungen Fotografin.

Weiterlesen ...

Ntailan Lolkoki: Flügel für den Schmetterling

Der Tag an dem mein Leben neu begann

Knaur Verlag, München 2017. 272 Seiten. 16,99 €2017 Flugel fur den Schmetterling Bild

Die Praxis der weiblichen Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation oder abgekürzt FGM) ist im subsaharischen Afrika immer noch weit verbreitet. Auch Ntailan Lolkoki erleidet dieses menschenrechtsverletzende Ritual in ihrer Kindheit in Kenia. Ab diesem Tag begleitet sie ein Gefühl der Taubheit und ihr scheint als hätte sie ein Stück ihrer Seele verloren. Als ihre Familie immer weiter zerbricht, findet sie sich jung und perspektivlos inmitten von Nairobi wieder.

Weiterlesen ...

Chimamanda Ngozi Adichie: Liebe Ijeawele...

Wie unsere Töchter selbstbestimmte Frauen werden

Fischer Verlag GmbH Frankfurt am Main. 2017, 80 Seiten. 8,00 €.2018 Adichie

15 Vorschläge für eine feministische Erziehung hat die Autorin in diesem schmalen Band zusammengetragen. Wobei Erziehung vielleicht gar nicht das richtige Wort ist. Denn der aus Nigeria stammenden Schriftstellerin geht es weniger darum, dass Kinder in eine bestimmte Richtung gedrängt werden. Vielmehr richtet sie sich an die Erwachsenen, die sie in ihrem Leben geleiten.

 

Weiterlesen ...