Aktuelles

Nachrichten und Berichte zu TERRE DES FEMMES-Themen.

 

Auftaktveranstaltung für das EU-Projekt CHANGE gegen FGM

Am 18. und 19. April 2013 fand das Kick-off-Meeting für das EU geförderte Daphne Projekt mit dem Titel CHANGE in Berlin statt. Das zweijährige Projekt, bei dem TERRE DES FEMMES als Koordinatorin auftritt, wird einflussreiche Personen in afrikanischen Communities in Deutschland zu so genannten Change Agents ausbilden. So soll langfristig zu einem Bewusstseinwandel bezüglich weiblicher Genitalverstümmelung (FGM) in Europa beigetragen werden.

Weiterlesen ...

TERRE DES FEMMES Jahresbericht 2012

Jahresbericht 2012Der TERRE DES FEMMES Jahresbericht für 2012 ist erschienen! Darin können Sie lesen, was wir mit Ihrer Hilfe für die Menschenrechte von Mädchen und Frauen in Deutschland und weltweit erreicht haben.

Wir sind uns unserer Verantwortung als gemeinnützige Organisation bewusst. Neben den Informationen über unsere inhaltliche Arbeit finden Sie daher ausführliche und transparente Angaben über die Verwendung unserer Spendengelder. Unsere Arbeit lebt von Ihrer Spende – darum hoffen wir, Sie stärken uns weiter den Rücken! Jeder Beitrag hilft uns, unsere wichtige Arbeit auch in Zukunft effektiv fortsetzen zu können.

Pakistanische Frauenrechtlerin und Politikerin Sitara Ayaz am 17.4.2013 zu Besuch bei TERRE DES FEMMES

Die ehemalige Vorsitzende der All Pakistan Women Association (APWA) und Ministerin für Soziales und Frauen der pakistanischen Provinz Khyber Pakhtunkhwa, setzt sich seit vielen Jahren für Frauenrechte in Pakistan ein. Bei ihrem TERRE DES FEMMES-Besuch berichtet sie von ihren Schwerpunkten: die Gleichstellung von Frauen, eine schärfere gesetzliche Verfolgung von Gewalt gegen Frauen und Zwangsheirat sowie Reformen im Bildungssystem.

Weiterlesen ...

Schminkaktion von TERRE DES FEMMES zu Häuslicher Gewalt

"The Truth" - by TERRE DES FEMMES. Das erste Make–up, das aufdeckt und nicht abdeckt. Um den Menschen die Folgen Häuslicher Gewalt vor Augen zu führen und sie so für das Thema zu sensibilisieren, wurde mitten in einer Berliner Passage ein Make-up Stand aufgebaut, bei dem Frauen eingeladen wurden, sich kostenlos schminken zu lassen. Anstelle eines tollen Make-ups erhielten sie jedoch ein blau geschminktes Auge...

Weiterlesen ...

Neue EU-Studie zu Menschenhandel

Das Ergebnis einer im April 2013 veröffentlichten EU-Studie, die sich auf die Jahre 2008 bis 2010 bezieht, zeigt, dass die Zahl der Opfer von Menschenhandel in der Europäischen Union deutlich zugenommen hat, wohingegen die Zahl der TäterInnen, die verurteilt wurden, gesunken ist. Nach Angaben der Studie wurden im Berichtszeitraum insgesamt 23.623 Opfer von Menschenhandel registriert. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Dunkelziffer um ein Vielfaches höher ist. 80 Prozent der registrierten Opfer waren weiblich und die Mehrzahl der Betroffenen wurden Opfer sexueller Ausbeutung. Im Kontrast zur hohen Opferzahl steht die niedrige Zahl der Verurteilungen der TäterInnen; diese ist in der EU im Berichtszeitraum um 13 Prozent und in Deutschland sogar um 15 Prozent gesunken.

Weiterlesen ...

Gewinnerin des Kreativwettbewerbs Sarah Melz auf Comicbörse in Berlin

Am zweiten April-Wochenende konnte Sarah Melz, die Gewinnerin unseres Kreativwettbewerbs, ihren lang erwarteten Preis einlösen und einen Comic-Workshop in Berlin besuchen. Die 16-Jährige hatte im letzten Jahr am Kreativwettbewerb „Zeig uns deine SUPERHELDIN“ teilgenommen und mit ihrem Motiv „Mein Herz gehört mir“ den Wettbewerb und damit ein Wochenende in Berlin gewonnen.

Weiterlesen ...

Sängerin DORO Pesch widmet TERRE DES FEMMES das Lied „Freiheit“

DORO Pesch und Christa Stolle Foto: ©TERRE DES FEMMESDORO Pesch und Christa Stolle
Foto: ©TERRE DES FEMMES
Deutschlands bekannteste Rocksängerin, DORO Pesch besuchte am Rande ihres Auftritts beim Musikpreis ECHO in Berlin auch die Bundesgeschäftsstelle von TERRE DES FEMMES. Dort überreichte sie Geschäftsführerin Christa Stolle ihre neue CD Raise Your Fist, auf der sie dem Verein das Lied Freiheit (Human Rights) gewidmet hat.

In dem Lied fordert sie die Hörerinnen auf, für ihre Rechte zu kämpfen und sich gegen Diskriminierung zu wehren. Christa Stolle bedankte sich bei DORO Pesch für ihr Engagement! Noch immer werden Mädchen und Frauen weltweit massiv unterdrückt und diskriminiert. Deshalb ist es wichtig, dass gerade Prominente mit Vorbildfunktion immer wieder diese Missstände thematisieren und so allen Frauen Mut machen, für Ihre Rechte zu kämpfen.

DORO Pesch ist eine der vielen prominenten UnterstützerInnen von TERRE DES FEMMES und ist seit Jahren für den Verein aktiv. In ihrem Statement erklärt Sie ihre Motivation.

Frauenhausfinanzierung jetzt: Schwere Wege leicht machen

Logo der Kampagne 'Schwere Wege leichter machen'In Deutschland flüchten jährlich etwa 40.000 Frauen und Kinder in ein Frauenhaus. Doch die Finanzierung dieser wichtigen Schutzeinrichtungen ist bis heute nicht gesichert, einige Regionen verfügen kaum über Unterbringungsmöglichkeiten und für behinderte Frauen stehen so gut wie keine adäquaten Unterkünfte zur Verfügung.

Damit sich diese dramatische Situation ändert, unterstützt TERRE DES FEMMES die Kampagne „Schwere Wege leicht machen“ von der Zentralen Informationsstelle Autonomer Frauenhäuser und der Frauenhauskoordinierung. Fordern Sie mit uns die Bundesregierung zum Handeln auf!

Weiterlesen ...