Aktuelles

Nachrichten und Berichte zu TERRE DES FEMMES-Themen.

 

TERRE DES FEMMES unterstützt Aktionsbündnis gegen "Sex-Flatrate"

TERRE DES FEMMES protestierte als Teil eines Aktionsbündnisses gegen so genannte "Flatratebordelle" in Baden-Württemberg und unterstützte eine Unterschriftenaktion für das Verbot einer entwürdigenden "Sex-Flatrate" und ihrer Werbung sowie für den Schutz der Menschenwürde im Prostitutionsgesetz.

Weiterlesen ...

TERRE DES FEMMES fordert sofortige Ratifizierung der Europaratskonvention gegen Menschenhandel

In einem offenen Brief hat sich das Forum Menschenrechte, bei dem TERRE DES FEMMES Mitglied ist, an den Außenminister gewandt, um eine sofortige Ratifizierung der Europaratskonvention zur Bekämpfung des Menschenhandels zu fordern. Deutschland hat zwar im Jahr 2005 die Entstehung der Konvention vorangetrieben und sie unterschrieben, aber sie leider fünf Jahre nach ihrer Entstehung immer noch nicht ratifiziert.

Männer-Fußball-WM 2006: TDF-Aktionen gegen Frauenhandel und Erfolge der Kampagne

Rote Karte gegen ZwangsprostitutionWährend der Fußballweltmeisterschaft der Männer 2006 in Deutschland hat TERRE DES FEMMES sich vermehrt zu dem Thema Frauenhandel und Zwangsprostitution engagiert.

Weiterlesen ...

TERRE DES FEMMES kritisiert Michel Friedman

TERRE DES FEMMES begrüßte die zahlreichen Proteste gegen den öffentlichen Auftritt von Fernsehmoderator Michel Friedman beim Evangelischen Kirchentag 2003.

Weiterlesen ...

Plakatkampagne "Männer setzen Zeichen"

Plakat 'Männer setzen zeichen'Männer sind als Kunden oder Freier von Zwangsprostituierten an dem kriminellen Geschäft mit Frauen beteiligt. Deshalb entwickelte TDF die Plakatkampagne "Männer setzen Zeichen".

Weiterlesen ...

Aktion gegen Heiratsvermittler

TERRE DES FEMMES führte eine Flugblattaktion vor dem Haus eines Heiratsvermittlers für brasilianische Frauen in der Nähe von Freiburg durch.

Weiterlesen ...

Treffen der TERRE DES FEMMES Arbeitsgruppe "Frauenhandel und Prostitution" im Januar 2011

Ende Januar 2011 trifft sich die Arbeitsgruppe "Frauenhandel und Prsotitution", bestehend aus ehrenamtlichen Mitfrauen von TERRE DES FEMMES, zu ihrer ersten Sitzung in Tübingen. Auf dem Treffen werden die Frauen sowohl aktuelle, politische Entwicklungen besprechen und Vorschläge für mögliche TERRE DES FEMMES Positionen zu diesen Entwicklungen erarbeiten als auch ihre weitere Vorgehensweise für das Jahr 2011 planen.

Ausstellung "Ohne Glanz und Glamour..." wandert durch Deutschland

Plakat zur WanderausstellungAufgrund von politischen und sozioökonomischen Veränderungen hat in vielen Regionen des ehemaligen Ostblocks eine massive Verarmung stattgefunden. Gleichzeitig besteht in den westlichen Industriestaaten, in einigen asiatischen Ländern und in den Golfstaaten eine Nachfrage nach ausländischen Prostituierten.

Die Wanderausstellung informiert auf 26 großformatigen Tafeln mit Fotos und Texten über die Ausmaße, die Hintergründe und die Akteure des Geschäfts mit Frauen. Die Ausstellung zeigt die Dimension dieses menschenverachtenden Geschäftes, will aber auch gesellschaftliche und politische Perspektiven vor Augen führen sowie Auswege aufzeigen.