Ehepaar Rolle
Ehepaar Rolle
 
„Von Männern dominierte Gesellschaften haben Frauen jahrtausendelang ihre natürliche Sinnlichkeit, selbstverständliche Lebensfreude, das Recht auf eigene Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung geraubt. Wir möchten durch unsere Unterstützung von TERRE DES FEMMES und der TERRE DES FEMMES STIFTUNG dazu beitragen, dass Frauen wieder den ihnen gebührenden, achtungsvollen Platz im menschlichen Miteinander erhalten!“

Warum Stiften?

Vom Traum zur Wirklichkeit. Foto: © Getty Images, Peter ForestVom Traum zur Wirklichkeit.
Foto: © Getty Images, Peter Forest
Zukunft stiften - Vermögen bewahren

Als StifterIn tragen Sie dazu bei, gleichberechtigte Entwicklungschancen für Mädchen und Frauen weltweit zu verwirklichen – auch noch in 100 Jahren. Denn bei einer Stiftung bleibt das Vermögen über Generationen hinweg erhalten. So können Sie mit einer Zustiftung einen dauerhaften Beitrag zur Förderung von Gleichberechtigung und von einem freien, selbstbestimmten Leben für Frauen leisten.

Vielleicht gehen Sie auf das Ende Ihres Lebensweges zu und überlegen sich, wo Sie Ihr Vermögen verantwortungsvoll und nachhaltig einbringen können? Sie haben die Möglichkeit, TERRE DES FEMMES in Ihrem Testament als Erben festzulegen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit eines kündbaren Stifterdarlehens als langfristige Unterstützung der TERRE DES FEMMES STIFTUNG. Dabei behalten Sie Ihre finanzielle Absicherung und können gleichzeitig durch die Zinserträge die Arbeit von TERRE DES FEMMES unterstützen. Beide Varianten bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Vermögen oder einen Teil davon der TERRE DES FEMMES STIFTUNG zu hinterlassen und damit über Ihr Leben hinaus eine bessere Zukunft für Frauen und Mädchen zu ermöglichen – für die Ewigkeit.

Steuerliche Vorteile für Sie

Bereits ab einem Betrag von 5.000 € können Sie TERRE DES FEMMES StifterIn werden. Diese freiwilligen, nicht gewinnorientierten Zuwendungen werden vom Staat durch steuerliche Vorteile gefördert. Zustiftungen können bis zu einer Summe von 1.000.000 € geltend gemacht werden. Beträge unterhalb des Zustiftungsbetrags von 5000 € werden als Spenden verbucht und fließen direkt in die TERRE DES FEMMES Vereinsarbeit. Laut Stiftungsrecht werden Spenden bis zu 20 Prozent des Gesamtbetrages der Jahreseinkünfte für mildtätige Zwecke steuerlich anerkannt. Spenden, die diesen Betrag überschreiten oder im Jahr der Zuwendung nicht berücksichtigt wurden, können in den folgenden Jahren als Sonderausgaben deklariert werden.

Gemeinsam für eine Zukunft ohne Gewalt

Mit Ihrer Zustiftung ermöglichen Sie eine nachhaltige Absicherung des unermüdlichen Einsatzes für die Menschenrechte von Mädchen und Frauen durch TERRE DES FEMMES. Nur gemeinsam können wir es schaffen, Mädchen und Frauen weltweit ein Leben in Freiheit und Unversehrtheit ihrer Menschenwürde zu ermöglichen. Sie als StifterIn sind ein wichtiger und unentbehrlicher Teil davon.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich für eine Zustiftung interessieren. Kostenloses und unverbindliches Informationsmaterial können Sie ganz einfach hier online bestellen.

Logo Transparenzinitiative