Neue Spendenaktion zum Welt-Mädchentag

Nazali mit ihrem Sohn. Foto: © TERRE DES FEMMESNazali mit ihrem Sohn. Foto: © TERRE DES FEMMESTERRE DES FEMMES ruft zum Welt-Mädchentag am 11.10.2017 erneut zu Spenden für ihre Partnerorganisation APDF in Mali auf. Von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen finden in den Gewaltschutzzentren der APDF nicht nur sichere Notunterkunft, sondern auch medizinische, psychologische und juristische Betreuung. Nazali (Foto, Name geändert), ist eines der Mädchen, das Zuflucht im Frauenschutzhaus fand. Nachdem sie aufgrund ihrer Schwangerschaft von ihrem Verlobten und ihrer Familie verstoßen wurde, fand sie Unterkunft im Frauenschutzhaus der APDF in Bamako. Dort konnte sie ihren Sohn zur Welt bringen und nimmt momentan an APDF-Schulungen teil, um sich ein selbstbestimmtes Leben aufzubauen.

Mädchen und Frauen in Mali sind häufig von geschlechtsspezifischer Gewalt betroffen: Nach einer 2012 bis 2013 durchgeführten Studie des EDSM (Etude démographique de la Santé au Mali) haben 38% der über 15-jährigen Frauen in Mali physische Gewalt erfahren, davon 65% in einer intimen Partnerschaft. 13% berichten von sexueller Gewalt. Trotz gesetzlicher Gleichstellung in Mali wird geschlechtsspezifische Gewalt selten strafrechtlich verfolgt, da Frauen oft nicht ausreichend über ihnen zustehende Rechte informiert sind oder nicht über die Mittel für juristische Verfahren verfügen, um ihre Rechte in Anspruch zu nehmen.

Das wollen wir ändern!

Zuflucht, psychologische Hilfsangebote und Rechtsbeistand - damit gewaltbetroffene und traumatisierte Frauen ihr Leid überwinden und selbstbestimmt leben können!

Die APDF (Association pour le Progrès et la Défense des Droits des Femmes) setzt sich seit 1991 für die Durchsetzung der Menschenrechte für Mädchen und Frauen in Mali ein. Neben Schulungsangeboten zur Rechtslage und zu einkommensschaffenden Maßnahmen wurde mit den Gewaltschutzzentren in Bamako und Mopti ein einzigartiges ganzheitliches Betreuungsangebot für gewaltbetroffene Mädchen und Frauen geschaffen.

Wir wollen, dass noch mehr Mädchen und Frauen in Mali diese Hilfsangebote der APDF nutzen können! Beteiligen Sie sich an unserer Spendenaktion auf betterplace.org! Dort werden regelmäßig Berichte aus dem Gewaltschutzzentrum gepostet, sodass SpenderInnen und Interessierte verfolgen können wie die Spenden vor Ort konkret eingesetzt werden.

Oder spenden Sie mit dem Stichwort „Mali-betterplace“ auf folgendes Konto:
EthikBank:
BIC GENODEF1ETK
IBAN DE35 8309 4495 0103 1160 00

 

Stand: 10/2017

Spenden Sie für unsere internationale Arbeit!

Logo Transparenzinitiative