Prominente UnterstützerInnen

LALE AKGÜN

Politikerin

Lale Akgün. Foto: © vvg-koeln

„Als langjährige Verfechterin der säkularen Weltanschauung beobachte ich mit großer Sorge die wachsende Verbreitung des politischen Islams und die damit einhergehenden Geschlechterhierarchisierungen. Leidtragende sind hierbei immer Frauen und Mädchen, die verstärkt in ihren Freiheiten beschnitten werden.

Weiterlesen ...

NADINE ANGERER

Fußballerin

Nadine Angerer. Foto: © inès pietz photography

"Auf keinem Fußball steht 'nur für Jungen zum Spielen' und ich hatte das große Glück, dass mich meine Eltern immer voll unterstützt haben. Aber ich weiß, dass es andere schwerer hatten und vielen Mädels der Spaß beim Fußballspielen genommen wurde.

Weiterlesen ...

SABINE ASGODOM

Bestsellerautorin, Coach

Sabine Asgodom

"Ich unterstütze TERRE DES FEMMES, weil hier Frauen (und gute männliche Partner) etwas für Frauen weltweit tun: sichtbar machen, anprangern, fordern, Lösungen entwickeln, handeln. TERRE DES FEMMES hält den Spot auf Themen, von denen sich andere modisch gelangweilt abgewendet haben: Häusliche Gewalt, Beschneidung, "Ehren"-Morde, Benachteiligungen aller Art.

Weiterlesen ...

SEYRAN ATES

Frauenrechtlerin, Autorin und Rechtsanwältin

Seyran Ates Foto: © Müjgan Arpat

"Frauenfeindliche Traditionen und Geschlechterapartheid dürfen nicht entschuldigt werden - auch nicht unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit. Natürlich spreche ich mich voll und ganz für das Menschenrecht jeder und jedes Einzelnen aus, die gewählte Religion frei auszuüben. Dies kann jedoch nur gelten, solange die Rechte anderer geschützt bleiben.

Weiterlesen ...

ELENA CARRIÈRE

Model

Elena Carriere. Foto: © Marco Fischer

„TERRE DES FEMMES setzt sich für die Rechte von Frauen ein. Das unterstütze ich als Botschafterin natürlich gerne. Jede Frau sollte gleichberechtigt, selbstbestimmt und frei leben dürfen. Doch leider sieht die Realität anders aus. Ob Zwangsprostitution, die Beschneidung von Frauen oder Häusliche Gewalt – all das dürfen wir nicht ignorieren. Deswegen zeige ich Gesicht."

Weiterlesen ...

CONNY CZYMOCH

Moderatorin, Medientrainerin

Conny Czymoch

 "Macht, Willkür und unreflektiertes Ausleben vermeintlicher religiöser oder traditioneller Gebote führen weltweit zu Tod, Schmerz und unerträglichen Lebensumständen - zumeist für Frauen. Wir können nicht immer und überall eingreifen oder helfen. Aber wenn in unserem Land, in Europa, junge Frauen ungeschützt der Macht und Willkür ihrer Väter und Brüder ausgeliefert sind, können wir etwas tun: Hinschauen, verstehen, hinterfragen, Öffentlichkeit herstellen, den Versuch unternehmen, zu schützen.

Weiterlesen ...

JOY DENALANE

Musikerin

Joy Denalane. Foto: © Jackie Hardt.

"Ich finde es toll, dass TERRE DES FEMMES als größte Frauenrechtsorganisation Deutschlands die spezifischen Bedürfnisse geflüchteter Mädchen und Frauen wahrnimmt. Durch individuelle Unterstützungsangebote eröffnet TERRE DES FEMES Perspektiven in Deutschland. Alle Mädchen und Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes und freies Leben - egal woher sie kommen und wo sie leben."

Weiterlesen ...

NAZAN ECKES

TV-Moderatorin

Nazan Eckes. Foto: © Immo Fuchs

"Überall auf der Welt sind Mädchen und Frauen diskriminiert, von der gesellschaftlichen Teilhabe ausgeschlossen und von Gewalt betroffen. Ihre Rechte werden missachtet, von Gleichberechtigung kann keine Rede sein. TERRE DES FEMMES will diese Situation ändern und deshalb unterstütze die Arbeit dieser großartigen Organisation."

Weiterlesen ...

LISA FITZ

Kabarettistin und Sängerin

lisa-fitz Foto: © Manfred Baumann

"Eine bessere Welt – das wünschen wir uns alle. Indem TERRE DES FEMMES sich kontinuierlich und effektiv, und vor allem mit immer mehr Mitstreiterinnen und Mitstreitern, für Frauenrechte einsetzt, wird unser Traum von Gleichberechtigung im 21. Jahrhundert hoffentlich endlich Wirklichkeit!"

Weiterlesen ...

ULRIKE FOLKERTS

Schauspielerin

UlrikeFolkerts Foto: © Katharina Schnitzler

"Verbrechen passieren leider nicht nur im Fernsehen. Für viele Mädchen ist zum Beispiel eine Zwangsverheiratung bittere Realität, manche werden von ihren Familien wegen der 'Ehre' mit dem Tod bedroht. TERRE DES FEMMES klärt auf und hilft den Betroffenen. Ich möchte, dass jede Frau und jedes Mädchen eigene Entscheidungen treffen kann!"

Weiterlesen ...

NINA HOSS

Schauspielerin

nina-hoss Foto: © Heymann Schnell

"Für mich ist Genital­verstümmelung Folter, eines der schlimmsten Verbrechen, die im Namen der so genannten Ehre auf dieser Erde geschehen. Ich träume davon, dass es möglich sein wird, diese Form der Herrschaft über Frauen aufzugeben. Mit TERRE DES FEMMES teile ich meinen Traum.

Weiterlesen ...

INGE JENS

Schriftstellerin

ingejens Foto: © Manfred Grohe

“Ich solidarisiere mich mit der Arbeit von TERRE DES FEMMES, weil diese Organisation sich eines Problems annimmt, das alle Menschen betrifft. Wenn es um Gewalt gegen Frauen geht, sind Männer und Frauen gleichermaßen aufgefordert, nicht wegzuschauen, sondern sich gemeinsam sowohl für die Hilfe der Gequälten als auch für Prävention und Aufklärung zu engagieren.

Weiterlesen ...

SIBEL KEKILLI

Schauspielerin

Sibel Kekilli. Foto: © Sandra Semburg / ROBA Images

“Laut des UN-Weltbevölkerungsberichts wurden ca. 5000 Mädchen und Frauen in mind. 14 Ländern im Namen der Ehre ermordet. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich höher, da ein Ehrenmord oft als Selbstmord oder Unfall angegeben wird.

Weiterlesen ...

TANJA KINKEL

Autorin

kinkel-tanja Foto: © FinePic

"Als Autorin historischer Romane werde ich oft gefragt, ob ich nicht lieber in der Vergangenheit leben würde. Gerade als Frau mit historischen Interessen kann meine Antwort nur lauten: Nein! Doch Gewalt gegen Frauen, von Schlägen über Genitalverstümmlung bis hin zu Vergewaltigung, Menschenhandel, erzwungene Prostitution und Mord, ist kein historisches Phänomen.

Weiterlesen ...

RUDOLF KOWALSKI

Schauspieler

Rudolf Kowalski

"TERRE DES FEMMES verdient und braucht jede Unterstützung bei der Forderung eines unbefristeten Aufenthaltstitels für Opfer von Zwangsprostitution. Menschenhandel ist Sklavenhandel und gehört radikal abgeschafft.

Weiterlesen ...

GUDRUN LANDGREBE

Schauspielerin

landgrebe Foto: © Jorinde Gersina

"Solange auf unserer Erde noch zahllose Frauen Ungerechtigkeiten, Missachtungen und vor allem jeder Form von Gewalt ausgesetzt sind, die Regierungen ihrer Länder sich nur kaum oder gar nicht schützend vor sie stellen, ja, selbst Religionen den geistigen Hintergrund dafür bieten, hat die Arbeit einer Organisation wie TERRE DES FEMMES eine wirklich für jeden geltende existentielle Bedeutung.

Weiterlesen ...

MAREN KROYMANN

Schauspielerin, Kabarettistin und Sängerin

Maren Kroymann. Foto: © Mirjam Knickriem, 2015

"Frauen erfahren in jeder Gesellschaft Diskriminierung durch Worte, Taten und Vorurteile. Um uns davor zu schützen ist Solidarität unter Frauen unverzichtbar und kann eine weltweite Quelle von Kraft, Unabhängigkeit und Sicherheit sein.

Weiterlesen ...

DIANA LUEGER

Sängerin der Band Zweitfrau

dianalueger Foto: © Rafaela Pröll

"Als ich das erste Mal von Genitalverstümmelung gehört habe, haben sich mein kompletter Körper sowie meine Seele zusammengekrümmt ­ - dabei hatte ich davon ja nur gehört! Wie furchtbar muss diese Erfahrung im Leben eines Menschen sein und wie unnötig ist diese Qual.

Weiterlesen ...

URSELA MONN

Schauspielerin

ursela-monn Foto: © Manuela Zydor

"Wie kann ich helfen, frage ich mich? Es gibt so viel zu tun. Da gibt es Beschneidungen, Vergewaltigungen, Tötungen von Mädchen und Frauen. Nicht zu vergessen den scheinbar „normalen“, alltäglichen Sexismus in unseren Gesellschaften!

Weiterlesen ...

INGRID NOLL

Schriftstellerin

ingrid-noll Foto: © Regine Mosimann

“Unser Planet ist nur zu retten, wenn Frauen weltweit ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht wird. Drohende Überbevölkerung, vielleicht das größte Problem unserer Zeit, kann nur durch Frauen verhindert werden. Schon kleine Mädchen müssen eine gleichwertige Ausbildung wie ihre Brüder erhalten, sonst können sie noch nicht einmal den Beipackzettel einer Pillenschachtel lesen.

Weiterlesen ...

DIETER NUHR

Kabarettist

Dieter Nuhr. Foto: © Jutta Hasshoff-Nuhr

"Es kann nicht sein, dass Frauen und Mädchen bei uns gewohnheitsmäßig Opfer von Menschenhandel, psychischer und physischer Gewalt werden - und die Öffentlichkeit schaut einfach weg. Sexuelle Ausbeutung durch Zwangsprostitution muss bekämpft werden. TERRE DES FEMMES kämpft dafür, dass Frauen und Mädchen ein selbstbestimmtes Leben frei von Gewalt und Diskriminierung führen können. Das unterstütze ich!“

Weiterlesen ...

WANDA PERDELWITZ

Schauspielerin

Wanda Perdelwitz

"Wir leben im 21. Jahrhundert und Mädchen können weltweit immer noch nicht gleichberechtigt, selbstbestimmt und frei aufwachsen. Ganz im Gegenteil: ihnen wird der Zugang zu Bildung verwehrt, sie werden ausgebeutet, zwangsverheiratet, zur Prostitution gezwungen oder genitalverstümmelt. Ich hatte das Glück unbeschwert aufzuwachsen und erlebte keine Einschränkungen – nur weil ich als Mädchen zur Welt kam. Deshalb unterstütze ich die Arbeit von TERRE DES FEMMES, damit Mädchen die gleichen Chancen wie Jungen erhalten."

Weiterlesen ...

DORO PESCH

Musikerin

doro-pesch Foto: © Frank Dursthoff

"Ich habe das große Glück, dass ich in einem freien, emanzipierten Land wie Deutschland aufgewachsen bin - bei Eltern, die mich geliebt und mir dabei geholfen haben, dass ich meine Träume verwirklichen und leben konnte und kann. So hatte ich die Power, mich als Frau im von Männern dominierten Rock-Business durchzusetzen.

Weiterlesen ...

PETER PRANGE

Schriftsteller

peter-prange

"Warum ich mich für TERRE DES FEMMES engagiere? Ganz einfach, weil ich fast alles, was mein Leben lebenswert macht, Frauen zu verdanken habe.

Weiterlesen ...

LUISE F. PUSCH

Sprachwissenschaftlerin

Luise F. Pusch, Foto: © Joey Horsley

“Neulich sagte eine Expertin bei einer Konferenz über Hilfe für Frauen in Afghanistan (sinngemäß zitiert): "Die eigentlichen Patriarchen sitzen im Auswärtigen Amt. Der Krieg in Afghanistan wurde weltweit auch damit begründet, daß die Verbrechen der Taliban gegen Frauen nicht länger hingenommen werden können.

Weiterlesen ...

GABRIELLE SCHARNITZKY

Schauspielerin

gabrielle-scharnitzky Foto: © Hagen Schnauss

"Es muss noch viel geschehen, bis Frauen auf unserer Welt ein Leben frei von Gewalt und Unterdrückung führen können. Täglich werden die Menschenrechte von Frauen verletzt: Mädchen werden verstümmelt, Frauen werden als Ware gehandelt und auch bei uns in Deutschland gehören Misshandlungen durch den Ehemann oder Lebenspartner für viele Frauen zum Alltag.

Weiterlesen ...

JOCHEN SENF †

Schauspieler und Autor †

senf

"Gewalt gegen Menschen ist ein struktureller und integraler Bestandteil der Gesellschaft, in der wir - ALLE!- leben. Gewalt richtet sich gegen viele einzelne Menschen: Am Arbeitsplatz (Mobbing), in den Familien, (Häusliche Gewalt), im Straßenverkehr, in den Gefängnissen, in Bürokratien (Arbeitslosigkeit, Alleinerziehende (Armut, auch eine Form der Gewalt, die viel Gewalt nach sich zieht),

Weiterlesen ...

MONIKA STAAB

Fußballtrainerin, FIFA-Beraterin

monika-staab Foto: © inès pietz photography

"Warum die Arbeit bei TERRE DES FEMMES so wichtig ist, müsste jeder und jedem heute bewusst sein. Nicht nur in der typischen Männerdomäne Fußball werden Mädchen und Frauen immer noch aufgrund alter Rollenmuster benachteiligt und nicht ernst genommen. Dafür zeigt TERRE DES FEMMES die rote Karte!"

Weiterlesen ...

MARIA VON WELSER

Publizistin und TV-Journalistin

Maria von Welser. Foto © privat

"Nicht nur in Kriegen werden Frauen unsäglicher Gewalt ausgesetzt. Nein - bis heute werden täglich tausende überall auf der Welt vergewaltigt und gefoltert. Sie werden verbrannt und gesteinigt. Ihre Genitalien werden verstümmelt, ihre weiblichen Föten abgetrieben oder ihre Töchter bei der Geburt dem Hungertod ausgesetzt.

Weiterlesen ...

PROF. DR. HELLMUTH KARASEK †

Journalist, Literaturkritiker

karasek Foto: © privat

"Die Arbeit von TERRE DES FEMMES ist leider mehr notwendig, als wir glauben. Schon deshalb unterstütze ich sie aus voller Überzeugung."

Weiterlesen ...

ROGER WILLEMSEN †

Publizist und Fernsehmoderator

roger-willemsen Foto: © Mathias Bothor

"Anders als der Menschenhandel vergangener Jahrhunderte, findet der Frauenhandel unserer Tage in einem Klima der Heimlichkeit statt. Das macht ihn nur umso gefährlicher. Peinlich berührt ist leicht, wer sich mit dem oft gesetzlosen Gegenstand der Prostitution befasst.

Weiterlesen ...

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.