Pressestatement: TERRE DES FEMMES zählt 12 „Ehren“-Mordfälle im letzten Jahr

Berlin, den 29. Januar 2020. Anlässlich des 15. Todestages des „Ehren“-Mordopfers Hatun Sürücü am 7.02.2020 gedenkt TERRE DES FEMMES dem Opfer und ist alarmiert über die 12 (versuchten) „Ehren“-Morde, die im letzten Jahr in Deutschland stattgefunden haben.

"Im letzten Jahr haben in Deutschland nach eigener Recherche von TERRE DES FEMMES 12 „Ehren“-Mordfälle stattgefunden“, so Christa Stolle, Bundesgeschäftsführerin von TERRE DES FEMMES. „Durch unsere langjährige Arbeit in Schulen wissen wir, dass die sogenannte „Ehre“ immer noch sehr stark die Beziehungen zwischen Jungen und Mädchen prägt. Wir stellen mit großer Besorgnis fest, dass einerseits die nächste Generation mit patriarchalen Vorstellungen von Partnerschaften heranwächst und andererseits kaum staatliche Maßnahmen ergriffen werden, um Bedrohte oder Betroffene von Gewalt im Namen der Ehre zu schützen.“

In den von TERRE DES FEMMES recherchierten Fällen (anbei) fallen sowohl Männer als auch Frauen, darunter 2 Paare, (versuchten) „Ehren"-Morden zum Opfer.

Hintergrund

Hatun Sürücü wurde mit 15 Jahren zwangsverheiratet. Sie floh aus ihrer Familie und Ehe, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Am 7. Februar 2005 wurde die 23-jährige von ihrem jüngeren Bruder auf offener Straße in Berlin-Tempelhof erschossen. Durch den Mord wollte der Täter die vermeintliche Ehre der Familie retten.

Am 29. und 30. Januar 2020 wird der TERRE DES FEMMES-Kooperationsfilm NUR EINE FRAU über das Leben von Hatun Sürücü im Ersten (ARD) ausgestrahlt.

Gedenkveranstaltungen in Berlin: Freitag, 07.02.2020

14.00 Uhr: Kranzniederlegung und Gedenken zum 15. Todestag von Hatun Sürücü: Oberlandgarten 1/Ecke Oberlandstraße, 12099 Berlin

18.00 – 20.00 Uhr: Gedenkveranstaltung „Erinnerung an Aynur Hatun Sürücü – für Frauenrechte und ein selbstbestimmtes Leben – mit der Musikerin Sookee und vielen Aktivitäten im Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal, John-F.-Kennedy- Platz, 10820 Berlin. Veranstalterinnen: Berliner Arbeitskreis gegen Zwangsverheiratung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

Statistik 2019/2020

TERRE DES FEMMES-Statistik zu „Ehren“-Morden in Deutschland 2019/20 (PDF-Datei)

_________________________________________________________________________________

Für Anfragen und Interviews wenden Sie sich bitte an TERRE DES FEMMES, Nastassja Wachsmuth, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 030/40504699-25, oder per E-Mail an presse@frauenrechte.de.