Pressestatement zur Vorstellung des Schutzbriefes der Bundesregierung gegen weibliche Genitalverstümmelung

Berlin, den 5. Februar 2021: „TERRE DES FEMMES freut sich außerordentlich darüber, dass der Schutzbrief gegen weibliche Genitalverstümmelung nun endlich erhältlich ist. Wir sind stolz darauf, an diesem wichtigen Instrument des Mädchenschutzes mitgewirkt zu haben“, so Sina Tonk, Bereichsleiterin von TERRE DES FEMMES „Auf diesen Schutzbrief müssen aber weitere umfassende Präventionsmaßnahmen folgen. Es ist genauso wichtig, dass Fachkräfte ausreichend geschult werden, um Bedrohte oder Betroffene von weiblicher Genitalverstümmelung besser schützen zu können. Zusätzlich müssen effektive Interventionsketten etabliert werden, die alle Akteure des Kinderschutzes einbinden. Nur so kann Mädchen in der Not schnell geholfen werden.“