TDF sagt DANKE!

EASYdoesit spendet 10.000,-€ an TERRE DES FEMMES

EASYdoesit ist eine Filmproduktion aus Berlin. Als Kulturschaffende ist es EASYdoesit wichtig, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Immer noch erfahren Frauen aufgrund ihres Geschlechtes Gewalt, werden diskriminiert und ausgebeutet, ein Zustand, den sie nicht einfach so hinnehmen können. EASYdoesit teilt die Vision von TDF und glaubt daran, dass alle Frauen gleichberechtigt, selbstbestimmt und frei leben sollten.

EASYdoesit wertschätzt die Arbeit von TDF sehr. Mit ihrer Spende leistet EASYdoesit einen wichtigen Beitrag, damit sich TDF auch in Zukunft für die Rechte von Mädchen und Frauen einsetzen kann. Wir sagen DANKE!

DWWA spendet 10% an Organisationen und Projekte mit Verantwortung

dwwa spendenfotoNachhaltig, fair, verantwortungsvoll: wenn es um soziale, ökonomische und ökologische Gewissenhaftigkeit geht, macht die DWWA Personalberatung UG keine halben Sachen.

Mit ihrer ethischen Personalvermittlung übernehmen die beiden Gründer Daniel Wolff und Pascal Krevet Verantwortung in einer Branche, die sich erst allmählich ihres eigenen Fußabdrucks bewusst wird.

10% ihrer Einnahmen spenden DWWA an Organisationen und Projekte, die sich für Umwelt, Diversität, Armutsbekämpfung und Bildung stark machen. TERRE DES FEMMES freut sich, Teil dieser Gruppe zu sein! Mit ihrer Spende ermöglichen DWWA die Fortführung unseres Kampfes gegen geschlechtsspezifische Gewalt und für Gleichberechtigung, damit Mädchen und Frauen weltweit gleichberechtigt, selbstbestimmt und frei leben können.

Wir sagen DANKE für diesen großartigen Beitrag!

Mr & Mrs Hochzeitsmessen spenden 10% ihres Ticketerlöses

MrMrsFoto: © Kurzmann & Spengler GbRBei Mr & Mrs dreht sich alles um das Thema Heirat aus Liebe. Um den Traum vom schönsten Tag im Leben wahr werden zu lassen, richtet der Veranstaltungsservie Kurzmann & Spengler GbR regelmäßige Hochzeitsmessen aus.

Darauf, dass Heirat nicht immer aus Liebe geschieht, machten Mr & Mrs Hochzeitsmessen auf ihrer Messe in Calw mit Flyern und einer ganzen Aufklärungsseite in ihrem Messemagazin aufmerksam. 10 % der Ticketerlöse ihrer Messe spendeten sie zudem an TERRE DES FEMMES und unterstützten damit unsere Arbeit rund um das Thema Früh- und Zwangsverheiratung.

Mit ihrer Spende setzen Mr & Mrs Hochzeitsmessen ein deutliches Zeichen gegen Heirat OHNE Liebe.

Wir danken Frau Kurzmann & Frau Spengler von Herzen für ihren kreativen Beitrag gegen Früh- und Zwangsverheiratung!

GERRY WEBER spendet 1.000,-€ für UNHATE WOMEN

Logo Gerry WeberFoto: © GERRY WEBERDie Sterne funkeln für uns alle gleich: getreu diesem Motto entwarf das Mode- und Lifestyle-Unternehmen GERRY WEBER mit seinen Marken GERRY WEBER, TAIFUN und SAMOON ein Aktions-T-Shirt für TERRE DES FEMMES.

Mit GOTS zertifizierter Mode; transparenten Lieferketten und eingehaltenen Biostandards, stellt GERRY WEBER verantwortungsvolle Produkte für seine Kundinnen her.

Durch den Verkauf des Aktionsshirts und eine firmeninterne Spendenaktion konnte GERRY WEBER die Kampagne UNHATE WOMEN mit einer großzügigen Spende von 1.000,- Euro unterstützen. Damit macht sich das Unternehmen für ein gleichberechtigtes und selbstbestimmtes Leben frei von Gewalt für Mädchen und Frauen stark. Nur gemeinsam gelingt der Kampf für eine gerechte Welt für Mädchen und Frauen weltweit – women support women.

Wir freuen uns, dass GERRY WEBER soziale und ökologische Verantwortung übernimmt und sich gegen Gewalt an Frauen einsetzt. Wir sagen Danke für diese großartige Unterstützung!

PopSockets spendet Verkaufserlös von TERRE DES FEMMES Poptivismus-Produkten

Seitdem der Philosophie-Professor David Barnett den ersten PopGrip konzipierte, ist es die Mission von PopSockets, die Welt bunter und fröhlicher zu machen.

Durch den Verkauf von PopSockets im jeweils individuell gestalteten Design möchte der unternehmenseigene Bereich des ,,Poptivismus“ gemeinnützige Vereine durch Spenden unterstützen. Beim Verkauf von TERRE DES FEMMES Poptivismus-Produkten spendet PopSockets 100% des Erlöses, exkl. Kundenrabatten und Steuern, an TERRE DES FEMMES. Dabei sind nun schon 1301,26 Euro zusammengekommen.

TERRE DES FEMMES lobt den Ansatz von PopSockets, Aktivismus als einen Teil der eigenen Unternehmensphilosophie vorweisen zu können. Wir freuen uns sehr über die Spende von PopSockets und bedanken uns herzlich dafür.

Popsockets 2020

Solubia unterstützt TERRE DES FEMMES mit großzügiger Spende

Foto: © Solubia

SOLUBIA entwickelt nachhaltige Kosmetik von höchster Bio-Qualität und Reinheit, die den strengsten Naturkosmetik-Richtlinien der Welt unterliegt. Dabei setzt das Unternehmen auf die wirkungsstärksten Heilmittel, die die Natur zu bieten hat und will Menschen mit ihren Produkten zu einer gesunden Selbstliebe und nachhaltig mehr Lebensfreude verhelfen.

SOLUBIA liegt nicht nur die Umwelt, sondern auch das Engagement für die Stärkung der Rechte von Mädchen und Frauen besonders am Herzen. Deshalb hat SOLUBIA am diesjährigen Weltfrauentag, den 08.03.2021, für TERRE DES FEMMES eine Spendenkampagne gestartet. Für jede Bestellung, mit Ausnahme von Probebestellungen, die bis zum 31. März eintraf, spendete SOLUBIA 5 Euro an unseren Verein und wird aufgrund des Erfolges dieser Aktion auch weiterhin Spenden für TERRE DES FEMMES sammeln.

Für diese wertvolle Unterstützung unserer Arbeit bedanken wir uns von Herzen!

OROVIVO unterstützt die Arbeit von TERRE DES FEMMES

Foto: © OROVIVO

Zum Anlass des Weltfrauentages am 08.03.2021 hat OROVIVO die Kampagne #orovivohilft ins Leben gerufen. Der Juwelier OROVIVO setzt den Gedanken der Emanzipation und Gleichberechtigung von Frauen innerhalb seiner Unternehmensstruktur mit einer Frau in der Führungsposition um und unterstützt Projekte, mit denen die Bildung und Gleichstellung von Frauen gefördert werden.

Daher spendete OROVIVO 2% ihres Umsatzes der Onlinebestellungen im Zeitraum vom 05.03.2021 bis zum 22.03.2021 an TERRE DES FEMMES.

TERRE DES FEMMES bedankt sich herzlich bei OROVIVO für ihren wertvollen Beitrag zur Stärkung der Rechte von Mädchen und Frauen.

Die Friedliche Geburt unterstützt TERRE DES FEMMES

Foto: © Die Friedliche Geburt

„Die Friedliche Geburt“ setzt sich seit Jahren dafür ein, dass mehr Frauen natürliche und selbstbestimmte Geburten erleben dürfen. Für die Gründerin Kristin Graf, Heilpraktikerin für Psychotherapie und ausgebildete Mentaltrainerin, steht hierbei die Überwindung der Angst vor der Geburt und das Erzeugen von Zuversicht und Vertrauen in ein positives Geburtserlebnis durch Selbsthypnose im Vordergrund.

Auch ist es Frau Graf ein persönliches Anliegen, die Rechte von Mädchen und Frauen zu stärken und sich besonders gegen weibliche Genitalverstümmelung einzusetzen. Deshalb spendet „Die Friedliche Geburt“ jeden Monat einen Teil ihres Erlöses an TERRE DES FEMMES. Für diese enorme Großzügigkeit möchten wir uns bei Frau Graf und Ihrem Team herzlich bedanken!

Kreative Spendenaktion von Discoeat

Foto: © Discoeat

Das Berliner Start-Up Discoeat hat den Weltfrauentag genutzt, um sich für Frauenrechte stark zu machen. Discoeat ist eine Plattform, die auf Restaurants in Berlin und Köln mit uhrzeitabhängigen Rabatten aufmerksam macht. Durch dynamisches Pricing sollen Restaurants unterstützt werden, indem auch außerhalb der Stoßzeiten Kunden mit köstlichen Gerichten beliefert werden können.

Zum Weltfrauentag hat Discoeat eine Awarnesskampagne umgesetzt, bei der auch Spenden für TERRE DES FEMMES gesammelt wurden. Eine Woche vor dem Weltfrauentag am 8. März wurde jeden Tag auf eines der Kernthemen von TERRE DES FEMMES aufmerksam gemacht: Weibliche Genitalverstümmelung (FGM), häusliche und sexualisierte Gewalt, Frauenhandel und Prostitution, Gewalt im Namen der Ehre sowie Gleichberechtigung und Integration. Insgesamt kamen 300 Euro zusammen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Discoeat für diese wertvolle Awarness- und Spendenaktion!

Spendenaktion von BRAINEFFECT

Foto: © BRAINEFFECT

BRAINEFFECT ist ein Berliner Startup, das mit innovativem Mind Food & digitalem Coaching Menschen dabei unterstützt sich ausgeglichen, fokussiert & gesund zu fühlen.

Anlässlich des Weltfrauentages 2021 hat BRAINEFFECT eine Spendenaktion gestartet, bei der ein Teil des Erlöses an TERRE DES FEMMES ging. Teil der Aktion war eine Informationskampagne zum Thema Zyklus, Ernährung und Wohlbefinden für Frauen sowie ein Female Power Bundle mit hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel, die zusammen mit einem Hormon Food Buch vertrieben wurde. Dabei kamen 500€ Spenden zusammen.

TERRE DES FEMMES sagt Danke für diese tolle Spendenaktion.

Omnicom spendet zum Weltfrauentag an TERRE DES FEMMES

Foto: © Resolution Media

Zum Weltfrauentag 2021 hat die Omnicom Media Group Germany ein virtuelles Event mit mehr als 1000 MitarbeiterInnen zum Thema Female Empowerment veranstaltet. Neben unterschiedlichen Themen und Workshops wurde auch vier Menschenrechtsorganisationen darunter TERRE DES FEMMES in sog. Spendenräumen die Möglichkeit gegeben über ihre Organisation und ihre Projekte zu informieren und dabei Spenden zu sammeln.

Dabei ist die stolze Summe von 1.810,50€ zusammengekommen. TERRE DES FEMMES bedankt sich sehr herzlich für diese gelungene Veranstaltung. Das Unternehmen leistet damit einen wichtigen Beitrag, um die Rechte von Mädchen und Frauen zu stärken.

Großzügige Spende von MyPostcard

Foto: © Karime Benzakour-KnidelFoto: © Karime Benzakour-KnidelAnlässlich des Weltfrauentages 2020 hat MyPostcard erneut eine Spendenaktion gestartet, bei der ein Teil des Erlöses von digitalen Postkarten mit Frauen-Empowerment-Motiven an TERRE DES FEMMES geht. Das Unternehmen hat insgesamt die Spenden auf 3.000 Euro aufgerundet. Maria Gomelskaia war am 25. Januar 2021 als Vertreterin der Geschäftsleitung im Büro und hat der Bundesgeschäftsführerin einen überdimensionierten Scheck überreicht, die sich sehr gefreut und für die großzügige Geste gedankt hat. Das Unternehmen leistet damit einen wichtigen Beitrag, um die Rechte von Mädchen und Frauen zu schützen, die in Zeiten der Pandemie besonders gefährdet sind.

Handmade 3mol good spendet gesamten Erlös

Collage Marlene NobitzFoto: © Marlene NobitzNach 45 Jahren Berufsleben hat Marlene Nobitz, die hinter der Marke Handmade 3mol good steht, den mutigen Schritt gewagt und sich selbstständig gemacht. Seither stellt sie in liebevoller Handarbeit mit viel Leidenschaft und Kreativität wunderschöne, ausgefallene Rucksäcke, Taschen, Turnbeutel und Dekoartikel her.

3mol good steht auf Plattdeutsch für dreimal gut. Denn es steckt sehr viel Herzblut und norddeutscher Humor im Design dieser Unikate, weil ihr das Thema upcycling – aus alt mach neu - ein großes Anliegen ist. Dabei entstehen aus Segeltuch und Feuerwehrjacke sagenhafte neue Modelle.

900€ Erlös aus ihrer Arbeit hat sie TERRE DES FEMMES gespendet. Dieses Geld fließt in die Stärkung von Mädchen- und Frauenrechte, die Nobitz eine Herzensangelegenheit ist. Für diese wundervolle, großzügige Spende bedanken wir uns von ganzem Herzen.

buch7 fördert die Arbeit von TERRE DES FEMMES

Der soziale Online-Buchhandel buch7 verbessert durch ein besonderes Konzept jeden Tag ein wenig die Welt: mit jedem verkauften Buch wird etwas Gutes getan - denn 75% der Gewinne aus den Buchverkäufen fließen in soziale, kulturelle und ökologische Projekte. Unterstützt werden Projekte in ganz Deutschland mit bis zu vierstelligen Beträgen - darunter sind beispielsweise Präventions-, Integrations- und Umweltprojekte oder Einrichtungen, die sich für kranke Kinder einsetzen. Bisher konnte buch7 bereits über 500.000€ an verschiedene Projekte spenden.

Weiterlesen ...

24COLOURS spendet an TERRE DES FEMMES und 700 Paar Schuhe an Mädchen und junge Frauen des FLORIKA Projektes in Bulgarien

24colours Nagellack

Das Berliner Modelabel 24COLOURS setzt auf Nachhaltigkeit, Fairness und soziale Verantwortung. Mit den neu entwickelten Nagellacken, welche vegan, frei von Tierversuchen und von gesundheitsschädigenden Inhaltsstoffe sind, unterstützen sie TERRE DES FEMMES. Bis jetzt sind schon stolze 408,30€ an Spenden bei uns eingegangen!

24COLOURS hat außerdem 700 Paar Sandalen an Mädchen und junge Frauen des TERRE DES FEMMES Projektes FLORIKA gespendet. Das Projekt leistet Präventionsarbeit gegen Frauenhandel für eine Zielgruppe von stark gefährdeten und benachteiligten Mädchen und jungen Frauen in der Stadt Burgas, im Roma-Viertel Pobeda. Gerade in den schweren Zeiten von Corona, wodurch die Not nur verstärkt wurde, haben sich die Mädchen und jungen Frauen sichtlich über diese großzügige Spende gefreut.

Wir sind begeistert von dem Engagement von 24COLOURS und sagen ganz herzlich Danke! Somit wird nicht nur die Umwelt geschont, sondern auch Mädchen- und Frauenrechte gestärkt.

 

Die Freude über die Schuhe ist in Bulgarien groß. Foto: © Florika