TDF sagt DANKE!

Kunstaktion für Mädchen und Frauen: die Werkstatt ars quo vadis sammelt 680€ für Ukraineprojekt

werkstatt ars quo vadis fotografie Doris LauterbachSeit 2003 zeigt die Werkstatt ars quo vadis in Dachsbach bei Nürnberg regelmäßig Arbeiten unterschiedlichster KünstlerInnen aus Kunst, Handwerk und Design. Die Künstlerin Doris Lauterbach gestaltet, gegen den Zeitgeist, handgewebte Stoffe statt industriell gefertigter Massenware. Die Künstlerin Erna Lentz leistet mit ihren Bleistiftzeichnungen einen Beitrag zur Anerkennung der Zeichnung als eigenständiger Kunstgattung.

Die Ausstellungen der Werkstatt sind oft einem aktuellen Thema gewidmet – diesmal wurde mit der Ausstellung „IMAGINE PEACE“ das Ukraineprojekt Misto Dobra von TERRE DES FEMMES unterstützt.

Durch diese Aktion kam eine wunderbare Spendensumme von 680€ von ars quo vadis für Mädchen und Frauen in der Ukraine zusammen. Wir bedanken uns herzlich bei Doris Lauterbach und Erna Lentz für ihr Engagement!

AVA & MAY spenden 420,-€ zum 8. März

Die DuftspezialistInnen von AVA & MAY bieten olfaktorische Weltreisen durchs ganze Jahr für zuhause. Ihre Duftprodukte werden aus natürlichen Inhaltsstoffen und tierversuchsfrei in Europa hergestellt und sollen zur Entspannung und zum Träumen anregen.

Anlässlich des internationalen Frauenkampftages verschickten AVA & MAY Wohlfühlpakete an ihre PartnerInnen. Pro Paket gingen 10,-€ an TERRE DES FEMMES, um uns in unserem Kampf für ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes Leben in Freiheit für Mädchen und Frauen weltweit zu unterstützen. So kamen 420,-€ zusammen.

Wir bedanken uns von Herzen für diese wunderbare Spende!

Relivors Clothing: hier kommt soziale Verantwortung zum Tragen!

Nachhaltige Kleidung tragen, Patches sammeln und tauschen und dabei Gutes für den Artenschutz und soziale Gerechtigkeit tun. Das ist das Konzept von Relivors. Und alles nachhaltig, fair und vegan.

Für TERRE DES FEMMES entwarf das junge Unternehmen einen eigenen Patch, dessen kompletter Gewinn unserem Kampf für Gleichberechtigung und gegen geschlechtsspezifische Gewalt zugutekommt. So unterstützen Relivors uns aktiv in unserer Arbeit für ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes Leben in Freiheit für alle Mädchen und Frauen weltweit. Wir sagen Danke!

logo schwarz relivors 72dpi

ALPINOLS spenden 10% ihres Umsatzes rund um den internationalen Frauentag

ALPINOLS ist ein junges Schweizer Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, aus eigenem Anbau und Ernte die Pflanzenkraft des Hanfs für die Herstellung von CBD-Ölen zu extrahieren. ALPINOLS CBD-Öle werden in den unternehmenseigenen Laboren hergestellt, um heilsame Bestandteile, wie Terpene, Cannabinoide und Flavonoide der Hanfpflanze zu erhalten. Spezialisierte Bauern und Bäuerinnen setzen auf lokalen Anbau, gute, reichhaltige Böden und die Auswahl der stärksten Pflanzen für die Herstellung der Öle.

TERRE DES FEMMES freut sich sehr über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ALPINOLS anlässlich des 8. März 2022. Insgesamt kamen 1000,-€ für Frauenrechte zusammen.

Wir bedanken uns herzlich bei ALPINOLS!

beets&roots unterstützt TERRE DES FEMMES zum 8. März mit großartiger Spende

beets&roots ist eine nachhaltige Restaurantkette, die in Berlin 2016 gegründet wurde und mittlerweile auch in Frankfurt und Hamburg an mehreren Standorten frische, gesunde und vor allem leckere Gerichte zubereitet und liefert. Die Inspirationen für ihr buntes Angebot suchen sie sich in der internationalen Küche. Beets&roots möchte vor allem dem Mangel an frisch zubereiteten und gesunden Lunch Alternativen in Deutschland entgegenwirken. Dabei achten sie darauf, saisonale und ernährungsbewusste Gerichte zu produzieren.

Grandiose 20% ihrer Einnahmen am internationalen Frauentag 2022 wurden von beets&roots an TERRE DES FEMMES gespendet! So kam eine Summe von 500€ zusammen.

Wir danken beets&roots von Herzen!

Nachhaltiger Schmuck für einen guten Zweck: Goldmarlen spendet 500€ an TERRE DES FEMMES

Das junge Schmucklabel Goldmarlen gründete sich im Frühling 2018 in Stuttgart. Ihre eleganten Schmuckstücke werden in Deutschland von Hand gefertigt und mit hochwertigem, recyceltem Gold veredelt. Mit Nonna Goldmarlen widmete die CEO Marlen Albrecht gemeinsam mit ihrem Team eine ganze Kollektion der Schönheit der Weiblichkeit!

Die Kollektion soll eine Verehrung des Körpers der Frau und den Eigenschaften des weiblichen Prinzips gleichkommen. Um ihre Kollektion mit einem solidarischen Projekt zu verknüpfen, nahm das junge Label dies zum Anlass, TERRE DES FEMMES großartige 10% des Erlöses zu spenden!

Mit einer Spende von insgesamt 500€ unterstützt Goldmarlen unseren Einsatz für eine gleichberechtigte, selbstbestimmte und freie Zukunft für Mädchen und Frauen in Deutschland und der Welt.

Wir danken dem Goldmarlen-Team von Herzen für diese Kooperation und Spende!

Role Model! - #iamachampion: MyPostcard Kampagne 2021 endete mit großartiger Spende an TERRE DES FEMMES

Auch in diesem Jahr durften wir zum dritten Mal MitarbeiterInnen von MyPostcard anlässlich ihrer Kampagne zum Weltfrauentag 2021 in unserer Bundesgeschäftsstelle begrüßen! MyPostcard entwickelte für ihre Spendenkampagne den Slogan „Role Model! - #iamachampion“ und designte Foto-Postkarten, die man weltweit versenden konnte mit empowernden Motiven!

Nun überreichte Anfang Februar Josipa Gelo von MyPostcard der Bundesgeschäftsführerin Christa Stolle und ihrer persönlichen Referentin Pauline Juris eine Spende von 3.000€ - visualisiert mit einem übergroßen Scheck!

TERRE DES FEMMES bedankt sich herzlich für diese großartige Spende und die nun schon lange währende und stets produktive und fruchtbare Kooperation. Das Unternehmen leistet mit ihrer Spende einen wichtigen Beitrag, um die Rechte von Mädchen und Frauen zu schützen, die in Zeiten der Pandemie besonders gefährdet sind.

Auch in diesem Jahr startet MyPostcard wieder zum 8.März eine Spendenaktion für TERRE DES FEMMES, diesmal unter dem Hashtag #rebellgirls. Wir freuen uns schon sehr darauf.

EASYdoesit spendet 10.000,-€ an TERRE DES FEMMES

EASYdoesit ist eine Filmproduktion aus Berlin. Als Kulturschaffende ist es EASYdoesit wichtig, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Immer noch erfahren Frauen aufgrund ihres Geschlechtes Gewalt, werden diskriminiert und ausgebeutet, ein Zustand, den sie nicht einfach so hinnehmen können. EASYdoesit teilt die Vision von TDF und glaubt daran, dass alle Frauen gleichberechtigt, selbstbestimmt und frei leben sollten.

EASYdoesit wertschätzt die Arbeit von TDF sehr. Mit ihrer Spende leistet EASYdoesit einen wichtigen Beitrag, damit sich TDF auch in Zukunft für die Rechte von Mädchen und Frauen einsetzen kann. Wir sagen DANKE!

DWWA spendet 10% an Organisationen und Projekte mit Verantwortung

dwwa spendenfotoNachhaltig, fair, verantwortungsvoll: wenn es um soziale, ökonomische und ökologische Gewissenhaftigkeit geht, macht die DWWA Personalberatung UG keine halben Sachen.

Mit ihrer ethischen Personalvermittlung übernehmen die beiden Gründer Daniel Wolff und Pascal Krevet Verantwortung in einer Branche, die sich erst allmählich ihres eigenen Fußabdrucks bewusst wird.

10% ihrer Einnahmen spenden DWWA an Organisationen und Projekte, die sich für Umwelt, Diversität, Armutsbekämpfung und Bildung stark machen. TERRE DES FEMMES freut sich, Teil dieser Gruppe zu sein! Mit ihrer Spende ermöglichen DWWA die Fortführung unseres Kampfes gegen geschlechtsspezifische Gewalt und für Gleichberechtigung, damit Mädchen und Frauen weltweit gleichberechtigt, selbstbestimmt und frei leben können.

Wir sagen DANKE für diesen großartigen Beitrag!

Mr & Mrs Hochzeitsmessen spenden 10% ihres Ticketerlöses

MrMrsFoto: © Kurzmann & Spengler GbRBei Mr & Mrs dreht sich alles um das Thema Heirat aus Liebe. Um den Traum vom schönsten Tag im Leben wahr werden zu lassen, richtet der Veranstaltungsservie Kurzmann & Spengler GbR regelmäßige Hochzeitsmessen aus.

Darauf, dass Heirat nicht immer aus Liebe geschieht, machten Mr & Mrs Hochzeitsmessen auf ihrer Messe in Calw mit Flyern und einer ganzen Aufklärungsseite in ihrem Messemagazin aufmerksam. 10 % der Ticketerlöse ihrer Messe spendeten sie zudem an TERRE DES FEMMES und unterstützten damit unsere Arbeit rund um das Thema Früh- und Zwangsverheiratung.

Mit ihrer Spende setzen Mr & Mrs Hochzeitsmessen ein deutliches Zeichen gegen Heirat OHNE Liebe.

Wir danken Frau Kurzmann & Frau Spengler von Herzen für ihren kreativen Beitrag gegen Früh- und Zwangsverheiratung!

GERRY WEBER spendet 1.000,-€ für UNHATE WOMEN

Logo Gerry WeberFoto: © GERRY WEBERDie Sterne funkeln für uns alle gleich: getreu diesem Motto entwarf das Mode- und Lifestyle-Unternehmen GERRY WEBER mit seinen Marken GERRY WEBER, TAIFUN und SAMOON ein Aktions-T-Shirt für TERRE DES FEMMES.

Mit GOTS zertifizierter Mode; transparenten Lieferketten und eingehaltenen Biostandards, stellt GERRY WEBER verantwortungsvolle Produkte für seine Kundinnen her.

Durch den Verkauf des Aktionsshirts und eine firmeninterne Spendenaktion konnte GERRY WEBER die Kampagne UNHATE WOMEN mit einer großzügigen Spende von 1.000,- Euro unterstützen. Damit macht sich das Unternehmen für ein gleichberechtigtes und selbstbestimmtes Leben frei von Gewalt für Mädchen und Frauen stark. Nur gemeinsam gelingt der Kampf für eine gerechte Welt für Mädchen und Frauen weltweit – women support women.

Wir freuen uns, dass GERRY WEBER soziale und ökologische Verantwortung übernimmt und sich gegen Gewalt an Frauen einsetzt. Wir sagen Danke für diese großartige Unterstützung!

PopSockets spendet Verkaufserlös von TERRE DES FEMMES Poptivismus-Produkten

Seitdem der Philosophie-Professor David Barnett den ersten PopGrip konzipierte, ist es die Mission von PopSockets, die Welt bunter und fröhlicher zu machen.

Durch den Verkauf von PopSockets im jeweils individuell gestalteten Design möchte der unternehmenseigene Bereich des ,,Poptivismus“ gemeinnützige Vereine durch Spenden unterstützen. Beim Verkauf von TERRE DES FEMMES Poptivismus-Produkten spendet PopSockets 100% des Erlöses, exkl. Kundenrabatten und Steuern, an TERRE DES FEMMES. Dabei sind nun schon 1301,26 Euro zusammengekommen.

TERRE DES FEMMES lobt den Ansatz von PopSockets, Aktivismus als einen Teil der eigenen Unternehmensphilosophie vorweisen zu können. Wir freuen uns sehr über die Spende von PopSockets und bedanken uns herzlich dafür.

Popsockets 2020

Solubia unterstützt TERRE DES FEMMES mit großzügiger Spende

Foto: © Solubia

SOLUBIA entwickelt nachhaltige Kosmetik von höchster Bio-Qualität und Reinheit, die den strengsten Naturkosmetik-Richtlinien der Welt unterliegt. Dabei setzt das Unternehmen auf die wirkungsstärksten Heilmittel, die die Natur zu bieten hat und will Menschen mit ihren Produkten zu einer gesunden Selbstliebe und nachhaltig mehr Lebensfreude verhelfen.

SOLUBIA liegt nicht nur die Umwelt, sondern auch das Engagement für die Stärkung der Rechte von Mädchen und Frauen besonders am Herzen. Deshalb hat SOLUBIA am diesjährigen Weltfrauentag, den 08.03.2021, für TERRE DES FEMMES eine Spendenkampagne gestartet. Für jede Bestellung, mit Ausnahme von Probebestellungen, die bis zum 31. März eintraf, spendete SOLUBIA 5 Euro an unseren Verein und wird aufgrund des Erfolges dieser Aktion auch weiterhin Spenden für TERRE DES FEMMES sammeln.

Für diese wertvolle Unterstützung unserer Arbeit bedanken wir uns von Herzen!

OROVIVO unterstützt die Arbeit von TERRE DES FEMMES

Foto: © OROVIVO

Zum Anlass des Weltfrauentages am 08.03.2021 hat OROVIVO die Kampagne #orovivohilft ins Leben gerufen. Der Juwelier OROVIVO setzt den Gedanken der Emanzipation und Gleichberechtigung von Frauen innerhalb seiner Unternehmensstruktur mit einer Frau in der Führungsposition um und unterstützt Projekte, mit denen die Bildung und Gleichstellung von Frauen gefördert werden.

Daher spendete OROVIVO 2% ihres Umsatzes der Onlinebestellungen im Zeitraum vom 05.03.2021 bis zum 22.03.2021 an TERRE DES FEMMES.

TERRE DES FEMMES bedankt sich herzlich bei OROVIVO für ihren wertvollen Beitrag zur Stärkung der Rechte von Mädchen und Frauen.

Die Friedliche Geburt unterstützt TERRE DES FEMMES

Foto: © Die Friedliche Geburt

„Die Friedliche Geburt“ setzt sich seit Jahren dafür ein, dass mehr Frauen natürliche und selbstbestimmte Geburten erleben dürfen. Für die Gründerin Kristin Graf, Heilpraktikerin für Psychotherapie und ausgebildete Mentaltrainerin, steht hierbei die Überwindung der Angst vor der Geburt und das Erzeugen von Zuversicht und Vertrauen in ein positives Geburtserlebnis durch Selbsthypnose im Vordergrund.

Auch ist es Frau Graf ein persönliches Anliegen, die Rechte von Mädchen und Frauen zu stärken und sich besonders gegen weibliche Genitalverstümmelung einzusetzen. Deshalb spendet „Die Friedliche Geburt“ jeden Monat einen Teil ihres Erlöses an TERRE DES FEMMES. Für diese enorme Großzügigkeit möchten wir uns bei Frau Graf und Ihrem Team herzlich bedanken!