Einstellungen ändern sich auch ohne Gesetz - Frauenrechtsaktivistin Rugiatu Turay aus Sierra Leone im Interview

AIM-Gründerin Rugiatu Turay kämpft für ein Ende von FGM - auch ohne Gesetz. Foto: © TERRE DES FEMMESAIM-Gründerin Rugiatu Turay kämpft für ein Ende von FGM - auch ohne Gesetz. Foto: © TERRE DES FEMMESJeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

So besagt es Artikel 2 des Deutschen Grundgesetzes. Das Recht auf körperliche Unversehrtheit ist ein Menschenrecht, das in viele Verfassungen weltweit Eingang gefunden hat. Nicht aber in die von Sierra Leone. Kein Gesetz schützt dort bis heute vor weiblicher Genitalverstümmelung. Warum nicht? Wie ist die Lage für Mädchen und Frauen aktuell?

IZ-Referentin Birgitta Hahn hat Rugiatu Turay, Gründerin und Leiterin der TDF-Partnerorganisation Amazonian Initiative Movement (AIM), im November 2019 in Sierra Leone getroffen und ihr diese Fragen gestellt...

 

Mädchen sollen auch in Zukunft beim Übergang ins Erwachsenenleben begleitet werden und z.B. Tänze lernen. Bloß FGM fällt weg. Foto:© TERRE DES FEMMES
Mädchen sollen auch in Zukunft beim Übergang ins Erwachsenenleben begleitet werden und z.B. Tänze lernen. Bloß FGM fällt weg. Foto:© TERRE DES FEMMES
Die AIM-Gründerin und -Leiterin im Gespräch mit der Gemeinde Rolal. Foto: © TERRE DES FEMMES
Plakat zur Gewaltschutzinitiative der First Lady - nur FGM ist kein Thema. Foto: © TERRE DES FEMMES
Die Gemeinde Rolal auf dem Weg zum Vorbereitungstreffen. Foto: © TERRE DES FEMMES
Der Chief begrüßt die Gemeinde Rolal zu einem Vorbereitungstreffen für das erste "ritual without cutting" im Dezember 2019. Foto: © TERRE DES FEMMES
Rugiatu Turay spricht auf dem Vorbereitungstreffen. Foto: © TERRE DES FEMMES
Traditionelle Tänze werden beim alternativen Übergangsritual beibehalten.Foto: © TERRE DES FEMMES
Das AIM-Team mit Rugiatu Turay ganz rechts. Foto: © TERRE DES FEMMES
AIM-Gründerin Rugiatu Turay kämpft für ein Ende von FGM - auch ohne Gesetz. Foto: © TERRE DES FEMMES
AIM-Gründerin Rugiatu Turay kämpft für ein Ende von FGM - auch ohne Gesetz. Foto: © TERRE DES FEMMES

 

Unterstützt jetzt die wichtige Arbeit von AIM in Sierra Leone – damit mehr Mädchen und Frauen wirksam vor weiblicher Genitalverstümmelung geschützt werden und die Regierung endlich ein Gesetz gegen FGM erlässt!

Spendenbuton Fundraisingbox 

 

 

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.