Abubaker, Osman Ali

Abubaker, Osman Ali
© TERRE DES FEMMES

Mein Name ist Osman Ali Abubaker, ich bin 62 Jahre alt und komme aus Somalia. Ich lebe seit September 2012 hier in Berlin und arbeite als Projektkoordinator am Oromo Horn Afrika Zentrum. Seit einigen Jahren bin ich als somalischer Community Leader in Berlin und Brandenburg aktiv.

Leider hat Somalia die weltweit höchste Rate an weiblicher Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation/Cutting - FGM/C). Kinder-, Früh- und Zwangsverheiratung (Child, Early and Forced Marriage - CEFM) ist auch eine gängige Praxis, hauptsächlich in den Gemeinden der nomadischen Viehhüter, in denen die Familie des Bräutigams den Familienmitgliedern der Braut einige Kamele anbietet.

Ich glaube, um diese schädlichen Praktiken zu beenden, ist eine nationale Gesetzgebung nötig. Aber genauso auch Sensibilisierungskampagnen mit Community Leadern, traditionellen Ältesten und Geistlichen. In vielen afrikanischen Ländern sind Männer nach wie vor die Hauptentscheidungsträger in wichtigen Fragen. Wenn sich Männer und Frauen gemeinsam gegen FGM/C und CEFM aussprechen würden, könnten sie erfolgreich Veränderungen erreichen.

Ich denke, dass es in Zukunft wichtig sein wird, mehr Männer an Bord zu holen, um gegen FGM/C, CEFM und gegen geschlechtsspezifische Gewalt im Allgemeinen zu kämpfen.