Awolola, Rafiu Olayinka

Rafiu Olayinka Awolola
© TERRE DES FEMMES

Mein Name ist Raf Olayinka Awolola, ich bin 45 Jahre alt und in Kaduna Nigeria geboren. Ich gehöre zur Yoruba-Ethnie, einer von 250 Ethnien in Nigeria. Ich bin verheiratet und habe drei wundervolle Söhne. Nachdem ich mein Diplom in Bank- und Finanzwesen in Nigeria abgeschlossen habe, begann ich eine Ausbildung zum Eventmanager. 2009 bin ich dann nach Deutschland gezogen. Ich arbeite momentan in der "Giving Back Organization", in der ich humanitäre Arbeit für weniger privilegierte Kinder und Kinder mit Behinderungen im Bundesstaat Ibadan Oyo in Nigeria organisiere und durchführe. Außerdem arbeite ich ehrenamtlich im Programm "InterNations Changemakers", wo ich mich auch bei Aktivitäten mit und für Frauen engagiere. Auch bin ich Mitglied der „Women Decide Group“ hier in Berlin, die sich mit den Themen weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation/Cutting - FGM/C) und Kinder-, Früh- und Zwangsverheiratung (Child, Early and Forced Marriage – CEFM) befasst.

In Nigeria sind die Probleme durch FGM/C und CEFM so schwerwiegend, dass wir schnell eine Veränderung und Lösungen brauchen, um diese mit Religion und Tradition gerechtfertigten Praktiken zu beenden. Ich spreche sowohl mit Organisationen als auch mit den Männern in meiner Umgebung über FGM/C. Das mache ich, seit ich von den Auswirkungen und dem Leid erfahren habe, denen die Betroffenen ihr gesamtes Leben lang ausgesetzt sind. Die schädlichen Auswirkungen von FGM/C und CEFM motivieren mich, ein CHANGE-Mediator zu werden. Auch möchte ich durch dieses Engagement über mich selbst nachdenken. Die Möglichkeit, ein CHANGE Mediator zu sein, macht mich glücklich und ich bin stolz darauf, dass Terre des Femmes mir die Möglichkeit gibt, mehr über FGM/C und CEFM zu erfahren.