TDF-Infostand auf dem Africa Festival 2019 in Würzburg

Foto: © TERRE DES FEMMESFoto: © TERRE DES FEMMESVom 29. Mai bis 2. Juni hat Susanne Meister, Mitfrau bei TERRE DES FEMMES (TDF) zum zweiten Mal zusammen mit drei weiteren engagierten Frauen der SG Nürnberg (Eike Weissenfels, Ulrike Taukert, Georgine Meyer) und der IZ Referentin Renate Staudenmeyer auf dem Africa Festival Würzburg einen Stand für TDF in der Bambushalle betreut.

Am 29. Mai, also am Tag vor Festivalbeginn, musste der Stand aufgebaut werden. Trotz recht kleiner Auslagefläche gelang es mit tollen Stoffen und Materialien eine beeindruckende Präsentationsfläche zu gestalten.

Am nächsten Tag ging es dann richtig los. Vor der Öffnung des Festivals bestückten die Frauen den Stand mit den mitgebrachten und den von TDF direkt nach Würzburg geschickten Materialien. Das Ergebnis war ein sehr ansprechender Infostand, der viele Menschen anlockte. Besonders am Feiertag Christi Himmelfahrt war der Andrang sehr groß - wie auch bereits vor zwei Jahren, als Susanne Meister zum ersten Mal am Africa Festival teilnahm. Die Leute studierten mit Interesse das Informationsmaterial von TDF. Es wurden gezielt Anfragen zu FGM gestellt und Fachkräfte nutzten die Gelegenheit, sich Materialien zu besorgen. Die Afrikakooperationen fanden besondere Aufmerksamkeit und auch zum Verein an sich wurden viele Fragen gestellt.

Foto: © TERRE DES FEMMESFoto: © TERRE DES FEMMESGroßes Interesse fanden die Garnrollen, die von den als „Hexen“ verstoßenen Frauen im Centre Delwende hergestellt werden und die Susanne aus Ouagadougou mitgebracht hatte. Es konnten alle verkauft werden, sowohl große als auch kleine, und damit gleichzeitig auf diese grauenvolle Menschenrechtsverletzung an Frauen aufmerksam gemacht werden.

Einschließlich der Spendenbox kam auf diese Weise insgesamt eine Summe von rund 500 € zusammen, die in Absprache mit Renate Staudenmeyer auf verschiedene Projekte verteilt wird.

Durch die Teilnahme am Africa Festival konnte auch in diesem Jahr einem breiten Publikum unsere Frauenrechtsorganisation und ihre Partnerorganisationen in Afrika vorgestellt werden. Da die Anzahl der Infostände für gemeinnützige Projekte sehr überschaubar ist, dürften TERRE DES FEMMES und Partnerorganisationen einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen haben bei den zahlreichen BesucherInnen.

 

Stand: 06/2019