Presseeinladung: TERRE DES FEMMES lädt zu einem Pressefrühstück am 10. Oktober 2019 im Europäischen Haus, Berlin ein.

Thema: Weibliche Genitalverstümmelung in Deutschland - Vorstellung der Dunkelzifferstatistik 2019 und Einblick in die von FGM bedrohten Communitys.

Berlin, 1. Oktober 2019.  TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V. veranstaltet am 10. Oktober 2019 um 10:30 Uhr ein Pressefrühstück zum Thema weibliche Genitalverstümmelung in Deutschland. Im Rahmen dessen wird die deutschlandweite Dunkelzifferstatistik 2019 vorgestellt und die Möglichkeit geboten, mit MitarbeiterInnen und MultiplikatorInnen des von TERRE DES FEMMES durchgeführten EU-Projektes Let’s CHANGE in den Dialog zu treten.

Weibliche Genitalverstümmelung (engl. FGM – female genital mutilation) ist eine schwere Menschenrechtsverletzung und ein irreparabler Einschnitt in die körperliche und psychische Gesundheit von Mädchen und Frauen. Die schädigende weltweite Praxis findet ihren Ursprung in patriarchalen Strukturen und wird auch in Europa praktiziert. Laut dem Europäischen Parlament (2009) leben in Europa 500.000 von FGM betroffene Personen. Wie viele Mädchen und Frauen in Deutschland davon betroffen oder bedroht sind, wird die diesjährige TERRE DES FEMMES-Dunkelzifferstatistik nach Herkunftsland darstellen.

TERRE DES FEMMES arbeitet seit vielen Jahren aktiv daran, ein Unterstützungsnetzwerk für die von FGM betroffenen und bedrohten Mädchen zu etablieren. Im Rahmen des EU-geförderten Projektes Let’s CHANGE bildet TERRE DES FEMMES sogenannte CHANGE Agents aus, die in den von FGM betroffenen Communitys Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit leisten. Seit 2018 können die CHANGE Agents des Vorgängerprojektes eine zusätzliche Weiterbildung zu CHANGE Trainers absolvieren, um eigenständig Aufklärungsarbeit für Fachkräfte zu leisten und so ihr Wissen im sozialen und medizinischen Bereich zu vermitteln.

WAS: Pressefrühstück Let’s CHANGE: Dunkelzifferstatistik und Einblick in die

von FGM bedrohten Communitys

WANN: 10. Oktober 2019, 10:30 – 11:30 Uhr

WO: Europäisches Haus,

Unter den Linden 78,

10117 Berlin

WER:

⌂ Frau Christa Stolle, Bundesgeschäftsführerin TERRE DES FEMMES e.V.

⌂ Frau Charlotte Weil, Referentin zu weiblicher Genitalverstümmelung bei TERRE DES FEMMES und Leiterin des EU-geförderten Projektes Let’s CHANGE

⌂ Martha Waithaka, CHANGE Agent

⌂ Yanick Djoubouossie CHANGE Agent und

⌂ Colette Tchoumbou, CHANGE Trainerin

In einer informellen Atmosphäre bei Kaffee und Frühstückshäppchen können Interviews mit den TERRE DES FEMMES-MitarbeiterInnen und den geladenen CHANGE Agents und Trainers geführt werden.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 9. Oktober 2019 mit einer kurzen E-Mail (mit Name, Vorname, Medium) an presse@frauenrechte.de. Gerne können Sie auch bereits Ihre Interviewwünsche angeben.

Wir freuen uns auf ihr Kommen und auf die Berichterstattung in Ihren Medien!

Für Anfragen und Interviews wenden Sie sich bitte an TERRE DES FEMMES, Nastassja Wachsmuth, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 030/40504699-25, oder per E-Mail an presse@frauenrechte.de.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.