TERRE DES FEMMES mobilisiert im November in ganz Deutschland mit starken Aktionen gegen Gewalt an Frauen

Berlin, 7. November 2019. Rund um denInternationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ am 25. November wird TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V. in ganz Deutschland mit zahlreichen MitstreiterInnen und UnterstützerInnen öffentlichkeitswirksam ein klares Zeichen gegen alle Formen von Gewalt an Frauen setzen.  

Herzstücke des heißen Novembers #gegengewalt sind zwei Aktionen in Berlin:

Aktion gegen Femizide „Stoppt das Töten von Frauen“ #saveXX

VeranstalterInnen: TERRE DES FEMMES mit Prof. Dr. Kristina Wolff - Initiatorin der Petition SaveXXX: Stoppt das Töten von Frauen auf der Kampagnenplattform change.org

Datum: 13.11.2019
Zeit
: 11:30 Uhr
Veranstaltungsort
: am Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor
Ort
: Berlin

Fahnenaktion gegen Gewalt an Frauen in der Prostitution „#sexistunbezahlbar – für eine Welt ohne Prostitution!“

VeranstalterInnen:TERRE DES FEMMES e.V.
Datum:
25.11.2019
Zeit:
von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Veranstaltungsort:
am Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor
Ort:
Berlin

Zudem finden in zahlreichen Städten rund um den 25. November Veranstaltungen, Gesprächsrunden und Aktionen im Rahmen der TERRE DES FEMMES-Fahnenaktionstatt, diedieses Jahr die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf eine in Deutschland legale Form der Gewalt an Frauen lenken: Prostitution.

TERRE DES FEMMES setzt sich dafür ein, dass die Nachfrage nach käuflichem Sex durch ein Sexkaufverbot reduziert wird und fordert die Politik dazu auf, ein grundsätzliches gesellschaftliches Umdenken zum Thema Prostitution einzuleiten.Denn Prostitution ist Gewalt an Frauen und darf nicht wie jedes andere Gewerbe behandelt werden.TERRE DES FEMMES fordert die Einführung des abolitionistischen Modells, das nicht die Prostituierten kriminalisiert, sondern die Sexkäufer und Betreiber. Es finanziert zudem Ausstiegsprogramme für Prostituierte und führt dazu, dass Frauen in der Gesellschaft nicht als Ware wahrgenommen werden.

_________________________________________________________________________________

Für Anfragen und Interviews wenden Sie sich bitte an TERRE DES FEMMES, Nastassja Wachsmuth, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 030/40504699-25, oder per E-Mail anpresse@frauenrechte.de.