ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTvCal/iCal
Daten:
23.11 - 24.11.2020     
Zeiten:
09:30-12:30
Ort:
online via Zoom

Inhalte MODUL 1 (180 Minuten, Grundmodul)

  • Kurze Vorstellungsrunde von TERRE DES FEMMES, der Referentin und allen Teilnehmenden;
  • Besprechung internationaler sexueller und reproduktiver Menschenrechte und deren Verstöße;
  • Vermittlung von Grundlagenwissen über FGM_C (Formen, Ausmaß und Hintergründe);
  • Medizinische Erklärungen zu den unterschiedlichen Typen von FGM_C, sowie deren physische, psychische, sexuelle und soziale Kurzzeit- und Langzeitfolgen;
  • Darstellung der weltweiten Verbreitung und weltweiten Zahlen sowie der FGM - Dunkelzifferstatistik für Deutschland;
  • Besprechen von Covid und der Einfluss der Pandemie auf das Themenfeld FGM;
  • Wissensvermittlung über den geschichtlichen und kulturellen Hintergrund von FGM;
  • Diskussionen über FGM im Rahmen von Kultur, Tradition und Religion;
  • Darstellung der Beschneiderinnen, sowie der familiären Schwierigkeiten beim Thema FGM_C;
  • im Anschluss nach 12.30: weitere Zeit für individuelle Fragen.

Inhalte MODUL 2 (180 Minuten, Aufbaumodul):

  • Präsentation der Communityarbeit mit FGM_C Betroffenen und Gefährdeten in Deutschland;
  • Besprechung des Themengebietes Sexualität und FGM-Betroffene;
  • Aneignen von Fachwissen über medizinisch gesundheitliche körperliche Schäden und Folgen bei FGM sowie über mögliche medizinische Hilfen wie Rekonstruktions-OPs;
  • Besprechung der Rechtslage in Deutschland (insbesondere §226 a StGB) und Asylrecht;
  • Diskussionen über reale und fiktive Fälle und den damit verbundenen Herausforderungen;
  • Wissenswertes zur sensiblen Gesprächsführung mit FGM_C Betroffenen;
  • Schulung zur Identifizierung von akuten Gefährdungssituationen und Besprechung der möglichen Interventionsmöglichkeiten, Kontaktpersonen und Anlaufstellen;
  • im Anschluss nach 12.30: weitere Zeit für individuelle Fragen.

Termine: Die Fortbildung dauert insgesamt ca. 6 Stunden auf zwei Tage verteilt. Die Inhalte werden auf zwei Tage mit ca. 3 Stunden pro Zoom-Sitzung aufgeteilt. Der erste Teil findet am Montag, den 23.11.2020 von 9.30 Uhr bis ca. 12.30 Uhr statt und der zweite Teil am Dienstag, den 24.11.2020 von 9.30 Uhr bis ca. 12.30 Uhr.

Kosten: Wir erheben eine Eigenbeteiligung in Höhe von 10,00 € pro Person.

Referentin: Asita Maria Scherrieb, TERRE DES FEMMES- Referentin zum Themenbereich weibliche Genitalverstümmelung. Frau Scherrieb arbeitet als Sozialwissenschaftlerin und Juristin seit einigen Jahren in verschiedenen Projekten zu sexuellen und reproduktiven Rechten weltweit.

Anmeldung: Leider ist die Anmeldefrist bereits verstrichen und die Online-Schulung ist bereits ausgebucht.

Schauen Sie gerne für weitere Termine im Jahr 2021 regelmäßig auf unsere Homepage.