Aktuelles zum Thema weibliche Genitalverstümmelung

Community Picknick im Thaipark Berlin

BCA-Teilnehmer bei Fera Simanjuntak-Soltmanns's Community Picknick. Foto: © Fera Simanjuntak-SoltmannBCA-Teilnehmer bei Fera Simanjuntak-Soltmanns's Community Picknick. Foto: © Fera Simanjuntak-SoltmannBei strahlendem Sommerwetter fand am 28.07.19 die erste eigenständig organisierte Behavioural Change Activity (BCA) von Fera Simanjuntak-Soltmann statt. BCAs sind Aktivitäten, die im Rahmen des EU-geförderten Projekts Let’s CHANGE durchgeführt werden, mit dem Ziel, relevante Diaspora-Communities über FGM aufzuklären und zu sensibilisieren.

Zu diesem Zweck, lud die CHANGE Agentin (CA) Fera Simanjuntak-Soltmann eine Gruppe indonesischer StudentInnen zu einem großen Picknick mit indonesischem Essen in den Thaipark Berlin Wilmersdorf ein. Insgesamt waren 14 Personen anwesend, darunter auch die TERRE DES FEMMES-Referentin Idah Nabateregga und die CA Samreen Suliman.

Weiterlesen ...

Let’s CHANGE: Diskussionsrunde zu FGM

Gäste bei Sana Diedhious BCA. Foto: © Sana DiedhiouGäste bei Sana Diedhious BCA. Foto: © Sana DiedhiouAm Sonntag, dem 28.07.2019 fand erneut eine Behavioural CHANGE Activity (BCA) im Zuge des EU-geförderten Let’s CHANGE Projekts statt. Für den CHANGE Agent Sana Diedhiou, war dies bereits seine zweite eigenständig durchgeführte BCA. Für seine Veranstaltung traf er sich mit seiner Gruppe im Prinzessinnengarten Kreuzberg, wo er seine Gäste zu einem Abendessen und einer Gesprächs- und Diskussionsrunde zum Thema FGM einlud.

Weiterlesen ...

„Ferienbeschneidungen“: TERRE DES FEMMES macht im August verstärkt auf bedrohte Mädchen aufmerksam

Die Sommerferien sind eine Hochrisikozeit für in Deutschland lebende, von weiblicher Genitalverstümmelung bedrohte Mädchen. Denn Viele fahren mit ihrer Familie zum Beispiel in ihr Herkunfstland, wo sie sich der Praxis kaum entziehen können.  CHANGE Trainerin Fatou Diatta. © TDF

TERRE DES FEMMES-Referentin Charlotte Weil und CHANGE Trainerin Fatou Diatta klären u.a. im ZDF heute journal darüber auf, wieso auch heute noch so viele Mädchen und junge Frauen bedroht sind.
Weibliche Genitalverstümmelung findet auch in Deutschland statt, ist hier aber illegal und strafbar, egal wo sie durchgeführt wurde.

Weiterlesen ...

Es bewegt sich etwas – bundesweit!

Auf der Website des Landesverbandes befinden sich mehr Informationen zum Projekt © pro familia HessenAuf der Website des Landesverbandes befinden sich mehr Informationen zum Projekt. Logo © pro familia HessenDas zivilgesellschaftliche Engagement gegen weibliche Genitalverstümmelung (engl.: Female Genital Mutilation, FGM) nimmt vielerorts in Deutschland Fahrt auf. Nun hat auch der pro familia Landesverband Hessen ein Pilotprojekt zur Überwindung von FGM gestartet.

Was lange währt, wird endlich gut… Das ist ganz nach dem Motto des neuen Aufklärungsprojekts des Landesverbandes pro familia Hessen, was in Kooperation mit TERRE DES FEMMES und weiteren Nicht-Regierungsorganisationen auf die Beine gestellt wurde. Gemeinsam entwickelten sie ein umfangreiches Konzept, mit dessen Hilfe Fachpersonal in Hessen zur Prävention von und Intervention bei weiblicher Genitalverstümmelung geschult werden soll.

Weiterlesen ...

Filmabend und Vortrag zur Aufklärung über FGM

Der CHANGE Agent Sekou Kaba mit den Gästen seiner BCA. Foto: © Sekou KabaDer CHANGE Agent Sekou Kaba mit den Gästen seiner BCA. Foto: © Sekou KabaDer CHANGE Agent Sekou Kaba veranstaltete am 20. Juli 2019 seine zweite Behavioural CHANGE Activity (BCA). BCAs dienen der Aufklärung zum Thema FGM in relevanten Communities und sind Bestandteil des EU-Projekts Let’s CHANGE.

Weiterlesen ...

Community-Picknick gegen FGM

Die CHANGE Trainerin und CHANGE Agents mit den TeilnehmerInnen der BCA. Foto: © Binta Fatty.Die CHANGE Trainerin und CHANGE Agents mit den TeilnehmerInnen der BCA. Foto: © Binta Fatty.

Am Samstag, dem 06.07.2019 organisierten die CHANGE Agents (CAs) Binta Fatty und Sahra Mahmud ihre erste „Behavioural Change Activity“ (BCA) im EU-Projekt Let’s CHANGE, um in ihren Communities über FGM aufzuklären. Die BCA wurde von der CHANGE Trainerin (CT) Colette Tchoumbou als Mentorin durchgeführt.

Für ihre BCA trafen sich Colette und die CAs zu einem großen Picknick im Park mit etwa 35 Erwachsenen und 20 Kindern aus Nigeria, Ghana, Eritrea, Äthiopien, Togo, Mauretanien, Senegal, Gambia, Somalia, dem Sudan, Indonesien, Afghanistan, Deutschland und Belgien.

 

 

Weiterlesen ...

Wie sensibilisiere ich meine Community? – Siebtes und letztes Training für die CHANGE Agents

Pausengespräche während einer intensiven Schulung. Foto: © TERRE DES FEMMESPausengespräche während einer intensiven Schulung. Foto: © TERRE DES FEMMESAm Samstag, den 13. Juli 2019 fand die letzte Training Session für die CHANGE Agents in der Bundesgeschäftsstelle von TERRE DES FEMMES statt. Im Rahmen dieser Session wurde behandelt, wie man Communityarbeit effektiv gestalten kann und wie man mit Verdachtsfällen, die im Zuge dieser Arbeit auftreten können, umgeht.

Einführend stellten die CHANGE Agents jeweils ihre erste Behaviour Change Activity (BCA) vor, die sie gemeinsam mit ihrem Mentor/ihrer Mentorin (den CHANGE Trainers) implementiert haben. Aufgabe der MentorInnen war es dabei, die neuen CHANGE Agents in die Organisation und Durchführung einer solchen Aktivität einzuweisen und ihnen auch ein Sicherheitsgefühl in der Wortwahl im Umgang mit Communities mitzugeben. Alle CHANGE Agents waren begeistert von der Anleitung ihrer MentorInnen und haben dies als sehr hilfreich empfunden. Auch im weiteren Projektverlauf werden die MentorInnen den CHANGE Agents mit Rat und Tat zu Seite stehen. In der Diskussion der Behaviour Change Activities wurden auch Herausforderungen reflektiert und gemeinsam Lösungsstrategien erarbeitet.

Weiterlesen ...

Aktion zu FGM beim Kenako Africa Festival

Die Teilnehmer der BCA setzten ein Zeichen gehen weibliche Genitalverstümmelung. Foto: © Audrey Ledjou.Die Teilnehmer der BCA setzten ein Zeichen gehen weibliche Genitalverstümmelung. Foto: © Audrey Ledjou.Für ihre erste eigens organisierte und durchgeführte Behavioural Change Activity (BCA), die im Rahmen des Let’s CHANGE Projekts der Sensibilisierung und Aufklärung zum Thema FGM dienen soll, veranstaltete die CHANGE Agentin Audrey Ledjou am Sonntag, dem 14.07.2019 ein Treffen beim Kenako Africa Festival. Eingeladen waren 15 Personen aus Guinea, Kamerun, Elfenbeinküste, Gambia, Sierra Leone, Frankreich und Deutschland.

Weiterlesen ...

Let’s CHANGE: Erste BCA von CHANGE Agent durchgeführt

Einige der Teilnehmer bei Sana Diedhious BCA. Foto: © Sana DiedhiousEinige der Teilnehmer bei Sana Diedhious BCA. Foto: © Sana DiedhiousAm Sonntag, dem 14.07.19 veranstaltete Sana Diedhiou seine erste eigene Behavioural Change Activity (BCA) als CHANGE Agent des EU-Projekts Let’s CHANGE. Die BCAs sollen der Sensibilisierung und Aufklärung über das Thema FGM in den Communities der CHANGE Agents dienen.

Weiterlesen ...

Let’s CHANGE – FGM-Workshop bei Modenschau

Die CHANGE Agents Martha Waithaka und Fera Simanjuntak-Soltmann mit ihrer Mentorin Isatou Barry auf dem Rotenteppich der Modenschauen. Foto: © Carsten BöttingerDie CHANGE Agents Martha Waithaka und Fera Simanjuntak-Soltmann mit ihrer Mentorin Isatou Barry auf dem Rotenteppich der Modenschauen. Foto: © Carsten BöttingerDie fünfte Behavioural Change Activity (BCA) des EU-Projekts Let’s CHANGE fand am Donnerstag, dem 04.07.2019 im Rahmen mehrerer Modenschauen der Berlin Fashion Week im MIO Club Berlin statt. Die CHANGE Agents Martha Waithaka und Fera Simanjuntak-Soltmann, die auch die Modenschauen auf die Beine stellte, organisierten einen Workshop zum Thema FGM. Hierzu waren die Models der Modenschauen, sowie Bekannte der beiden Agents, eingeladen worden.

Weiterlesen ...

Männer sprechen über FGM – Das Let’s CHANGE Projekt nimmt Fahrt auf

Die Teilnehmer der BCA von Evariste Kapnang und Sana Diedhiou. Foto: © Sana DiedhiouDie Teilnehmer der BCA von Evariste Kapnang und Sana Diedhiou. Foto: © Sana DiedhiouAm Sonntag, den 30.06.2019 lud der CHANGE Trainer Evariste Kapnang, mit organisatorischer Hilfe des CHANGE Agents Sana Diedhiou, 12 in Berlin lebende Männer aus Mali, Senegal, Gambia und Kamerun zu einem Essen ein um mit ihnen über FGM zu sprechen. Das Event wurde im Rahmen des EU-Projekts Let’s CHANGE, als sogenannte Behavioural Change Activity (BCA) durchgeführt und war bereits die vierte Aktivität dieser Art seit April 2019.

Weiterlesen ...

Trauma und Selbstfürsorge: Sechstes Training für die CHANGE Agents

Die CHANGE Agents beim Networking mit Dr. med. Lissa Masumbuku. Foto: © TERRE DES FEMMESDie CHANGE Agents beim Networking mit Dr. med. Lissa Masumbuku. Foto: © TERRE DES FEMMESAm Samstag, dem 22.06.2019, trafen sich die CHANGE Agents des EU-Projekts Let’s CHANGE zu ihrem sechsten und damit vorletzten Training in den Räumlichkeiten der Bundesgeschäftsstelle von TERRE DES FEMMES (TDF). Thema des Seminars waren dieses Mal Trauma und Selbstführsorge in Bezug auf die Arbeit als CHANGE Agent.

Diese Inhalte sind für die CHANGE Agents von hoher Bedeutung, da es während ihrer Arbeit als MultiplikatorInnen im Bereich weiblicher Genitalverstümmelung (FGM – Female Genital Mutilation), immer wieder zu Interaktionen mit traumatisierten Personen kommen kann. 

Weiterlesen ...

Drittes Community-Grillfest der Berliner CHANGE Agents und CHANGE Trainers

DJane KitKat an ihrem Mischpult auf dem Grillfest. Foto: © TERRE DES FEMMES 2019DJane KitKat an ihrem Mischpult auf dem Grillfest. Foto: © TERRE DES FEMMES 2019Vergangenen Samstag, den 15. Juni 2019, fand zum dritten Mal das mittlerweile bekannte Community-Grillfest von TERRE DES FEMMES (TDF) statt.

Dieses Mal wurde das kulturelle Ereignis auf den Flächen des Prinzessinnengartens in Berlin-Kreuzberg ausgerichtet. Begleitet von einem vielseitigen Bühnenproramm und einem Grillbuffet, das keine kulinarischen Wünsche offen ließ, bot das Fest den anwesenden CHANGE Agents und Trainers aus dem Let’s CHANGE Projekt sowie allen Interessierten und BesucherInnen die Möglichkeit, sich zu Themen wie Kinderschutz, Schutz vor Gewalt an Frauen und traditionellen Praktiken auszutauschen, allem voran zum Thema weibliche Genitalverstümmelung.

Weiterlesen ...

15. Deutscher Hebammenkongress in Bremen

Foto: © TERRE DES FEMMESFoto: © TERRE DES FEMMESVom 26. bis 29.05.2019 fand der 15. Deutsche Hebammenkongress in Bremen statt, bei dem das Referat FGM erneut durch die engagierte Hebamme und Mitfrau Hedwig von Knorre vertreten wurde. Hedwig von Knorre war mit einem Infostand vor Ort und verteilte Materialien an ihre KollegInnen wobei intensive Gespräche und ein reger Austausch zum zum Thema FGM zustande kamen.

Weiterlesen ...

Treffen mit „Standing Up 2 FGM“

Die Besuchergruppe "Standing Up 2 FGM" mit Referatsassistentin Lovina Okonkwo und CHANGE Agent Habiba Al-Hinai. Foto: © TERRE DES FEMMESDie Besuchergruppe "Standing Up 2 FGM" mit Referatsassistentin Lovina Okonkwo und CHANGE Agent Habiba Al-Hinai. Foto: © TERRE DES FEMMES

Am Montag, den 20.05.2019 begrüßte das Referat zu Weiblicher Genitalverstümmelung eine Gruppe internationaler Jugend- und Menschenrechtsorganisationen zur Vernetzung und Vorstellung ihres Projektes „Standing Up 2 FGM“ in der Bundesgeschäftsstelle von TERRE DES FEMMES. „Standing Up 2 FGM“ ist ein durch das Erasmus+ Programm gefördertes Projekt der EU, das als Ziel hat, MitarbeiterInnen europäischer NGOs zum Thema weibliche Genitalverstümmelung (FGM) zu schulen und zu sensibilisieren. Zu den teilnehmenden Organisationen gehören u.a. Organisationen und Vereine aus Tunesien, Ägypten, Jordanien, Großbritannien und Deutschland, welche anhand von Workshops und Trainings zum Umgang mit von Genitalverstümmelung betroffenen Menschen fortgebildet werden sollen. Das Projekt dient außerdem dazu, ein wirksames Netzwerk aus europäischen und arabischen Organisationen, die sich gegen FGM engagieren aufzubauen.

Weiterlesen ...

Die zweite Behavioural Change Activity des Let’s CHANGE Projekts

Der CHANGE Agent Yanick Djoubouossie und die CHANGE TrainerInnen Fatou Diatta und Evariste Kapnang mit einigen Gästen der BCA. Foto: © Yanick DjoubouossieDer CHANGE Agent Yanick Djoubouossie und die CHANGE TrainerInnen Fatou Diatta und Evariste Kapnang mit einigen Gästen der BCA. Foto: © Yanick DjoubouossieAm Samstag, den 18.05.2019 veranstaltete der CHANGE Agent Yanick Djoubouossie mithilfe der CHANGE Trainerinnen Tiranké Diallo und Fatou Diatta eine Behavioural Change Activity (BCA) im Rahmen des EU-Projekts Let’s CHANGE. Zu Gast war außerdem der CHANGE Trainer Evariste Kapnang. Die Veranstaltung ist mittlerweile die zweite BCA, die im Kontext des Let’s CHANGE Projekts durchgeführt wurde. BCAs haben das Ziel, relevante Diaspora Communities über das Thema der weiblichen Genitalverstümmelung (FGM) zu informieren und diesbezüglich zu sensibilisieren.

Weiterlesen ...

Fortbildung für Fachkräfte zum Thema weibliche Genitalverstümmelung

Das EU-Projekt Let’s CHANGE bietet Schulungen für Fachkräfte zum Thema weibliche Genitalverstümmelung an.

CHANGE Trainers präsentieren beim Fachtag zu Interkultureller Medizin e.V. in Augsburg. Foto: © Katrin JacobCHANGE Trainers präsentieren beim Fachtag zu Interkultureller Medizin e.V. in Augsburg. Foto: © Katrin JacobWeibliche Genitalverstümmelung (FGM) ist eine weit verbreitete Praktik und schwere Menschenrechtsverletzung von der mindestens 200 Millionen Mädchen und Frauen in über 30 Ländern betroffen sind. Auch in Europa sind laut Erhebungen des Europäischen Parlaments von 2009, etwa 500.000 Frauen und Mädchen betroffen und weitere 180.000 von FGM bedroht. In Deutschland wird FGM, trotz des expliziten Verbots seit 2016, migrationsbedingt praktiziert. Laut den jüngsten Schätzungen von TERRES DES FEMMES leben etwa 65.000 betroffene Frauen und Mädchen in Deutschland. Weitere 15.500 Mädchen sind von FGM bedroht. Vielen Menschen in Deutschland sind diese hohen Zahlen jedoch nicht bewusst und nur wenige sind über das Thema aufgeklärt und sensibilisiert. Besonders bei Fachkräften aus relevanten Bereichen, wie dem Gesundheits- und Sozialwesen, mangelt es häufig an Wissen und Fähigkeiten für den korrekten Umgang mit Betroffenen.

Weiterlesen ...

Fünfter Kooperationspartnertag des BVKJ in Berlin

VertreterInnen von TERRE DES FEMMES und MOGiS e.V. beim 5. Kooperationspartnertags des BVKJ.  Foto: © MOGiS e.V. VertreterInnen von TERRE DES FEMMES und MOGiS e.V. beim 5. Kooperationspartnertags des BVKJ. Foto: © MOGiS e.V. Am 3. Mai 2019, veranstaltete der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. (BVKJ) seinen fünften Kooperationspartnertag in den Räumlichkeiten des H4 Hotel Alexanderplatz in Berlin. TERRE DES FEMMES war mit einem Informationsstand zu den Schwerpunkten Mädchenschutz und FGM vertreten und teilte sich einen Tisch mit MOGiS – Eine Stimme für Betroffene – e.V. 

Der BVKJ setzt sich für die Chancengleichheit von Kindern ein und möchte zur Verbesserung der Bedingungen des Aufwachsens der Kinder und Jugendlichen in Deutschland beitragen. Hierzu wurden beim Kooperationspartnertag vier unterschiedliche Workshops angeboten. Zum Abschluss fand eine Podiumsdiskussion zum Thema „Kinderarmut – Gesundheit – Bildung: Situation und mögliche Wege aus dem Teufelskreis am Beispiel Berlin“, mit VertreterInnen der Kinder- und Jugendärzte, Politik, Krankenkassen und der „Deutschen Liga für das Kind“ statt.

Weiterlesen ...

Kommunikationstraining bei Let’s CHANGE

Die CHANGE Agents tauschen sich über den Umgang mit unangemessenen Fragen und Grenzüberschreitungen aus. Foto: © TERRE DES FEMMESDie CHANGE Agents tauschen sich über den Umgang mit unangemessenen Fragen und Grenzüberschreitungen aus. Foto: © TERRE DES FEMMESFür das vierte Training der CHANGE Trainers am 30.03.2019, sowie das fünfte Training der CHANGE Agents am 11.05.2019, kam die Kommunikationsexpertin und Psychologin Dipl.-Psych. Maria Klupp in die Räumlichkeiten der TERRE DES FEMMES-Geschäftsstelle um mit den TeilnehmerInnen des Let’s CHANGE EU-Projekts Techniken für das Halten von Präsentationen zu üben.

Diese Fähigkeiten sind für beide Gruppen extrem wichtig, da sie sich während der Aktivitäten in ihren Communities oder während der Trainings für Fachkräfte, unbedingt sicher in der Rolle des Sprechers fühlen müssen und in der Lage sein sollten eine informative und überzeugende Präsentation zu halten.

Weiterlesen ...

Unsere gemeinsame Kampagne „Mein Körper – Unversehrt und Selbstbestimmt“ für Kinderrechte

v.l.n.r: Brian Thomas, Charlotte Weil, Victor Schiering, Seyran Ates, Holger Edmaier und Katharina Vater. Foto: © Martin Funckv.l.n.r: Brian Thomas, Charlotte Weil, Victor Schiering, Seyran Ates, Holger Edmaier und Katharina Vater. Foto: © Martin Funck

Für den Start der Sensibilisierungs- und Aufklärungskampagne „Mein Körper – Unversehrt und Selbstbestimmt“ wurde am 07.05.2019, dem weltweiten Tag für genitale Selbstbestimmung, eine Pressekonferenz mit Podiumsdiskussion im Haus der Demokratie und Menschenrechte in Berlin veranstaltet. TERRE DES FEMMES, MOGiS e.V. und Projekt 100% MENSCH luden Presse und Öffentlichkeit ein, um über die Inhalte ihrer neuen gemeinsamen Kampagne zu sprechen. Die Kampagne setzt sich gegen jegliche Art der Genitalverstümmelung an Kindern ein und möchte die Gesellschaft verstärkt für das Thema sensibilisieren.

Weibliche Genitalverstümmelung (FGM) sowie Vorhautamputationen am männlichen Genital (MGM) und genitalzwangszuweisende Operationen an intersexuellen Kindern, verletzen das Recht des Kindes auf körperliche Unversehrtheit. Das Podium war besetzt mit Charlotte Weil (Referentin zu FGM, TERRE DES FEMMES), Victor Schiering (MOGiS e.V.), Holger Edmaier (Projekt 100% MENSCH), Katharina Vater (InTra-Beratung bei Projekt 100% MENSCH) und Seyran Ateş (Rechtsanwältin und Gründerin der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee).

Weiterlesen ...

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.